Lokalsport: Eintracht-Frauen verspielen 3:0-Führung

Lokalsport : Eintracht-Frauen verspielen 3:0-Führung

Frauenfußball: Der Landesligist muss sich beim VfL Repelen mit einem 3:3 begnügen.

Die Hoffnung schwindet allmählich. Fünf Runden vor dem Saisonende in der Fußball-Niederrheinliga der Frauen beträgt der Abstand des MSV Duisburg II auf Spitzenreiter SV Budberg weiterhin sechs Punkte. Die Rheinbergerinnen, die ein Spiel mehr absolviert haben, taten den Zebras auch in dieser Woche nicht den Gefallen eines Stolperers. Während der MSV seine Pflicht mit dem 4:0 (2:0) gegen die SGS Essen III souverän erledigte, kam Budberg zu einem knappen 2:1-Erfolg gegen den SV Walbeck.

"Ich hatte schon ein bisschen darauf gehofft, dass es in diesem Spiel klappt", sagte MSV-Trainer Eckart Schuster. Sein Team würde nur dann am SV Budberg vorbeiziehen, falls dieser noch ein Spiel verliert und die Zebras alle ausstehenden Partien gewinnen. Der MSV ließ gegen die "Dritte" der SGS nichts anbrennen. "Essen ist aber gut aufgestellt und hat gut dagegengehalten", sagte Schuster. Letztlich fiel der Sieg durch Tore von Alina Angerer (16.), Senem Temiz (28.), Fuko Takahashi (72.) und Pia Sophie Rybacki (83.) ungefährdet aus. Weiter geht es am Sonntag um 13 Uhr daheim gegen SV Jägerhaus Linde.

In der Landesliga hat das Schlusslicht Eintracht Duisburg das Kunststück geschafft, in der 86. Minute das Tor zur 3:0-Führung zu schießen und dennoch nach einem 3:3 (1:0) beim VfL Repelen nur mit einem Punkt nach Haus zu fahren. Vanessa Beer hatte bereits in der siebten Minute für die Eintracht getroffen, ehe Laura van Loosen den Vorsprung auf 3:0 ausbaute (58., 86.). Doch tatsächlich traf der Gastgeber in den letzten drei Minuten noch zum 3:3. "Unglaublich" fand Trainer Dominic Linden den dramatischen Einbruch: "Ich bin seit 30 Jahren im Fußball dabei. So etwas habe ich noch nie erlebt. So eine Führung kannst du normalerweise gar nicht verspielen. Aber wir haben den Gegner gar nicht mehr angegriffen und sind umkurvt worden."

  • Lokalsport : Keine Punkte für die Frauen des VfL Repelen
  • Lokalsport : Pyrrhussieg für die Fußballerinnen des VfL Repelen
  • Lokalsport : Klever Siegesserie reißt beim VfL Repelen

In der Bezirksliga, Gruppe 2, unterlag der Tabellenzweite Gelb-Weiß Hamborn beim Vierten SV Leithe mit 0:2 (0:2). Der Gastgeber legte mit seinen beiden Treffern schon im ersten Durchgang den Grundstein zum Sieg. In der Gruppe 3 der Bezirksliga dürfte der 5:3 (2:1)-Sieg des OSC Rheinhausen gegen den SC Hardt im Aufstiegsrennen zu spät kommen. Laura Wirriger und Katharina Presch trafen jeweils zweimal, Anne-Kathrin Wöhlcke einmal.

In der Kreisliga gab es für Tabellenführer Duisburger FV 08 diesmal nur einen hart erkämpften 2:0 (0:0)-Sieg bei Grün-Weiß Roland Meiderich. Die beiden Treffer erzielte Arzu Sali Oglou in den letzten fünf Minuten. Walsum 09 unterlag dem SV Raadt mit 3:4 (0:1). Die Treffer erzielten Jacqueline Scholz, Adriana Friedrichowski und Larissa Trux. Eintracht Duisburg II verlor beim Dümptener TV 85 mit 1:6 (0:3). Svenja Schlittke markierte den Ehrentreffer. Außerdem spielten: SuS Dinslaken 09 - TuS Mündelheim 5:0 (3:0).

(T.K./mal)
Mehr von RP ONLINE