Lokalsport: Einbruch kommt, als Tanja Ludwig verletzt zusieht

Lokalsport : Einbruch kommt, als Tanja Ludwig verletzt zusieht

Ohne Trainer Jörg Freund ging es für den Regionalligisten TV Aldenrade zum TV Strombach. Betreut wurde das Team bei der deutlichen 23:30 (11:19)-Niederlage stattdessen vom sportlichen Leiter Michael Peter.

Der Ersatzcoach sah trotz des eindeutigen Ergebnisses ein gutes Spiel seiner Mannschaft: "Wir konnten lange gut mithalten und haben den Gegner nie weiter als drei, vier Tore wegziehen lassen. Aber dann hat sich noch vor der Pause Tanja Ludwig verletzt, sodass sie erst einmal aussetzen musste. Zusätzlich haben wir uns in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte eine Schwächephase gegönnt. Unser Rückstand hat sich da verdoppelt, wodurch der Drops schon nach 30 Minuten gelutscht war." Bitter: Ein Großteil der Gegentreffer in dieser Phase resultierte aus Tempogegenstößen. "Ich hätte mir gewünscht, dass wir das Spiel länger offen gestalten können. Aber gerade in der kurzen Zeit vor der Pause waren die Strombacher einfach cleverer als wir", so Peter.

Trotzdem will sich das Ligaschlusslicht noch nicht geschlagen geben: "Zum Glück haben unsere Konkurrenten da unten auch nicht gepunktet."

TVA: Ueffing (5), Ludwig (4/1), Ahlendorf, Gensch, Kaiser (je 3), Strunz (2), Getz (2/1), Daguhn (1).

(SNö)
Mehr von RP ONLINE