1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Schwimmen: DUYC-Segler auswärts und zu Hause erfolgreich

Schwimmen : DUYC-Segler auswärts und zu Hause erfolgreich

Nach der alljährlichen Zwangspause im Winter jagen die Regattasegler des Duisburger Yacht-Clubs von Wettfahrt zu Wettfahrt. Eine Superserie legt dabei der neunjährige Xuan Offergeld hin.

Nachdem er bereits die ersten beiden Regatten in diesem Jahr erfolgreich bestreiten konnte, legte jetzt er gleich zwei Mal nach. Am letzten Maiwochenende holte er in der Anfängerklasse der C-Optimisten beim Optiband Blau-Rot auf den Elfrather See den ersten Platz. Auch beim C-Opti-Cup seines Heimatvereins DUYC auf der Sechs-Seen-Platte konnte ihm niemand das Wasser reichen.

Erfolgreich schlug sich auch Annika Matthiesen in ihrem Laser radial. Beim "15. Bergischen Regenschirm", der Landesjugendmeisterschaft NRW auf der Bevertalsperre wurde sie zwar in der Gesamtwertung "nur" Dritte, gewann aber die Damenwertung und den Titel "Jugendmeister 2011 NRW".

Ein toller Erfolg, auch wenn sich Annika Matthiesen selbstkritisch gibt: "Wäre ich nicht wegen eines Fehlstarts mit neun Strafpunkten belegt worden und in einem Rennen an Position zwei nicht gekentert, hätte bestimmt mehr drin sein können."

Am selben Wochenende fand auch die Regatta um den 470er-Sauerland-Cup 2011 auf dem Sorpsee statt. Hier setzte sich DUYC-Seglerin Imke Brockerhoff mit Vorschoter Mathias Weidenbach gegen 18 Mitkonkurrenten durch und errang den ersten Platz nach vier Wettfahrten, von denen die schlechteste nicht gewertet wurde.

  • Der Rastplatz Bockerter Heide an der
    Lkw-Parkplätze rund um Mönchengladbach : Neun Jahre für sieben Parkplätze
  • Ein enttäuschter Moritz Stoppelkamp (Archiv).
    Ein Tag nach Klassenerhalt : MSV Duisburg lässt sich von Ingolstadt abschießen
  • Der renommierte Schriftsteller Walter Kaufmann ist
    Nachruf auf Schriftsteller Walter Kaufmann : Duisburg als Ausgangspunkt einer langen Reise

Bei der ersten von insgesamt vier Regatten um das Blaue Band der Stadt Duisburg, die vom Duisburger Yacht-Club veranstaltet wurde, setzte sich bei den offenen Booten Melanie Frings vom DKSC trotz mehrfacher Kenterung in ihrem Laser klar durch.

Im zahlenmäßig schwach besetzten Feld der gedeckten Boote dominierte die dreier Crew Sven und Peter Mentzel mit Susanne Höllrigl (DKSC) auf einer Sprinta. Die nächsten Blaue-Band-Termine sind 3. und 23. Juli sowie 24. September.

(RP)