1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Fußball: Duisburger Fußballer trauern um Karl-Heinz Koch

Fußball : Duisburger Fußballer trauern um Karl-Heinz Koch

Über viele Jahre war er die Stimme des Fußball-Stadtpokals: Karl-Heinz Koch ist am vergangenen Freitag im Alter von 79 Jahren gestorben. Als Sprecher bei den Turnieren in der Rhein-Ruhr-Halle zu Zeiten, als noch 2000 Zuschauer an einem Tag zum Stadtpokal kamen, wurde Koch vielen Fußballfans bekannt.

Als Mitglied des Vorstands der Fachschaft Fußball im Stadtsportbund wirkte er auch an der Organisation der Turniere mit. Zum Fußball war Koch Mitte der 70er-Jahre gekommen. "Ich habe ihn zunächst als Betreuer für die Jugendmannschaft gewonnen, in der sein Sohn gespielt hat", erinnert sich der langjährige SSB-Vorsitzende Franz Hering, damals Jugendleiter beim Duisburger SV 1900.

Später wurde Koch dann zunächst Jugendgeschäftsführer; als Hering 1983 den Vereinsvorsitz übernahm, wechselte er mit ihm als Geschäftsführer in den Hauptvorstand, wo er viele Jahre tätig war. Auch dem Vorstand des Fußballkreises Duisburg/Mülheim/Dinslaken gehörte Karl-Heinz Koch als Geschäftsführer über einen langen Zeitraum an.

(T.K.)