Duisburg: Lichterlauf im Sportpark startet am Samstag

Leichtathletik : Lichterlauf im Sportpark startet am Samstag

Die 16. Auflage beginnt am frühen Abend. Gegen 20 Uhr werden die Athleten den Hauptlauf absolvieren.

Der Wetterbericht verspricht perfekte Bedingungen. Genau richtig, um Gutes zu tun. Oder – noch besser – richtig gut zu laufen: beim 16. Bunerts-Lichterlauf am Samstag ab 18.15 Uhr im Sportpark. Der Hauptlauf über zehn Kilometer wird um 20 Uhr gestartet. Nachmeldungen sind am Samstag ab 16 Uhr im Wettkampfbüro im Tribünenrestaurant der Regattabahn möglich. Wer im Winter auf Duisburgs beliebtester Trainingsstrecke weiter im Licht seine Runde drehen möchte, sollte deshalb die optimalen Bedingungen nutzen. Das Startgeld trägt dazu bei, dass die Lampen rund um die Regattabahn an bleiben.

Der Stadtsportbund organisiert gemeinsam mit Karsten Kruck von Laufsport Bunert den Benefizlauf. Ziel ist es, 20.000 Euro zur Finanzierung der 180 Leuchten zu erlaufen. Die Gastgeber liegen da auf gutem Kurs. „Wir haben derzeit 200 Teilnehmer mehr als im vergangenen Jahr kurz vor dem Lauf. Wir brauchen aber noch den Endspurt durch die Nachmelder, damit die Rechnung aufgeht“, sagt Uwe Busch, Geschäftsführer des SSB. Die Organisatoren setzen dafür am Samstag die Strecke ins beste Licht. Die Zuschauer sind aufgerufen, die Läufer mit Taschenlampen oder Knicklichtern heimzuleuchten. Zusätzlich leuchtet der SSB den Startturm der Regattabahn mit einer kleinen Lichtshow aus. Busch: „Der Lichterlauf gehört zu den stimmungsvollsten Abendsportfesten in der Region. Die Lichtinstallation trägt dazu weiter bei. Das Rennen soll nicht allein Geld einbringen, es soll auch Spaß machen.“ Der Hauptlauf startet um 20 Uhr. Die Läufe im Walking und Nordic-Walking, der Firmenlauf und der Fun-Run über fünf Kilometer gehen um 18.45 Uhr auf die Strecke. Um 18.15 Uhr laufen die Bambini über 400 Meter. Mit Blick auf die Favoriten sieht Kruck den 20-jährigen ASV-Athleten Jan Neuens in einer guten Rolle. Bei den Frauen ist Katharina Wehr vom TV Wanheimerort der prominenteste Name auf der Starterliste für den Hauptlauf. Über fünf Kilometer, Startzeit 18.45 Uhr, kann sich Carina Fierek vom TuS Xanten Chancen ausrechnen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE