Fußball: Dreimal gewonnen — ein perfektes Wochenende

Fußball : Dreimal gewonnen — ein perfektes Wochenende

Das war ein perfektes Wochenende für den Frauen- und Mädchenfußball-Verein FCR 2001 Duisburg, der erstmals drei Hallenpokalrunden auf Ebene des Fußball-Verbandes Niederrhein (FVN) ausrichtete.

Um es vorweg zu sagen: Stars waren einmal mehr die engagierten Helferteams, auf die Amateurkoordinator Jürgen Raab zu Recht stolz sein kann. Das ermutigte denn sogleich den Vorsitzenden Ferdi Seidelt und Jürgen Raab, bei der ebenfalls anwesenden FVN-Ausschussvorsitzenden für Mädchen- und Frauenfußball, Gisela Schmitz, anzuklopfen, ob dem FCR 2001 Duisburg künftig nicht auch Endturniere übertragen werden können. "Asse im Ärmel" sind zweifelsfrei die Hallen in Rumeln-Kaldenhausen und Rheinhausen, die Organisation und ein interessiertes Publikum.

In der Sporthalle des Schul- und Kulturzentrums Rumeln-Kaldenhausen stieg erstmals eine U 13-FVN-Hallenpokal-Vorrunde, an der, wiederum eine Premiere, auch ein Team des FCR 2001 Duisburg teilnahm, das das Turnier auch für sich entscheiden konnten.

Für Jürgen Raab, den Trainer der 2. Frauenmannschaft des FCR 2001, war das Turnier in der Rheinhauser Sporthalle eine souveräne Sache. Sein Team sei seiner Favoritenrolle mit Platz eins gerecht worden. Nach einer Pause wickelte der FCR 2001 noch ein zweites Vorrundenturnier ab. Hier stellte sich die Frage, wie das von Kurt Hauer gecoachte Team FCR 2001 III gegen starke und auch klassenhöhere Erstvertretungen abschneiden würde. Nach den Begegnungen gegen SV Lohausen (4:1), ASC Ratingen-West (1:1), 1. FFC Düsseldorf (3:0), Benrath-Hasselt (3:1) und 1. FFC Ratingen (3:0) war die Überraschung perfekt — auch die Hauer-Frauen haben das Hallenfinale Ende Januar erreicht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE