Lokalsport: Drei Radsport-Touren mit Start an der Arena

Lokalsport: Drei Radsport-Touren mit Start an der Arena

Auch im kommenden Jahr können Radsportler oder sportliche Radfahrer an der Ruhr-Challenge teilnehmen. Auf dem Programm stehen drei Touren über 100, 200 und 300 Kilometer. Der Start erfolgt jeweils an der MSV-Arena. Bei den Touren über 100 und 200 Kilometer befindet sich das Ziel ebenfalls am Duisburger Stadion im Sportpark. Bei der Ruhr-Challenge handelt es sich um kein Radrennen. Hier ist vielmehr der Weg das Ziel. Die Teilnehmer sollen die Touren genießen. Die größte Herausforderung wartet auf die Teilnehmer am 23. Juni. Dann stehen 300 Kilometer auf dem Programm: von der MSV-Arena bis zur Nordsee nach Bensersiel. Der Startschuss erfolgt im Morgengrauen um 4.30 Uhr. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 18 Stundenkilometern und einer zweistündigen Pause wollen die Teilnehmer das Ziel gegen 23 Uhr erreichen. "Wir rechnen mit 600 bis 800 Startern bei der großen Tour", sagt Pressesprecher Ralf Schneider. Bei der 200-Kilometer-Tour, die am 26. Mai um 7 Uhr an der Arena beginnt, geht es entlang der Ruhr am Baldeneysee, am Kemnader See, am Harkortsee und am Hengsteysee vorbei. Weitere Ziele sind die Burgruine Hohensyburg, der Phoenixsee, die Stadien des BVB, des VfL Bochum und des FC Schalke 04 und die Zeche Zollverein, ehe es über Mülheim zurück nach Duisburg geht. Die Tour über 100 Kilometer am 22. April - der Start erfolgt um 8 Uhr - führt über einen Rundkurs am Schloss Raesfeld vorbei.

Anmeldungen unter www.r2nsc.de bis zum 31. März möglich. Frübucherrabatt bis zum 31. Dezember

(RPN)