Lokalsport: Doppelsieg für den ASV beim Neumühler Parklauf

Lokalsport : Doppelsieg für den ASV beim Neumühler Parklauf

Die Langlaufabteilung des TuS Hamborn-Neumühl hatte in den vergangenen Wochen alle Hände voll zu tun. Die Organisation des 6. Neumühler Volksbank Rhein-Ruhr-Parklaufs erforderte die Mithilfe von zahlreichen Vereinsmitgliedern, Familien und Freunden. "Das waren turbulente Vorbereitungsmonate für das Organisationsteam", erklärte Wolfgang Roeske, Pressewart der Langlaufabteilung.

Doch trotz des enormen Aufwands ließen die Sportler mit Voranmeldungen lange auf sich warten. Erst kurz vor dem Meldeschluss änderte sich das Bild grundlegend: Die Anmeldungen gingen bei der Langlaufabteilung beinahe im Minutentakt ein. Insgesamt 350 Starter konnten die Ausrichter am Wochenende in Neumühl begrüßen. Die Teilnehmer waren nach der Veranstaltung rundum zufrieden: "Wir haben nur Positives gehört. Das gibt Kraft und Mut, weiter am Ball zu bleiben und den nächsten Lauf zu planen", sagte Organisator Uwe Bergter nach den Läufen.

Issa Harrou gewinnt Hauptlauf

Den Auftakt für die 6. Auflage des Parklaufs bildete der Schülerlauf über 1000 Meter. Maruis Molzahn (U16/TV Ratingen), Janne Straub (U14/LGO Dortmund), Niklas Riebling (U12/GE Emschertal) und Marc Hampe (U10/TuSpo Huckingen) siegten bei den Jungen. Bei den Schülerinnen waren Katrin Schusters (U16/Eintracht Duisburg), Melina Mazurek (U12/Eintracht Duisburg) und Laura Kurz (U14/Eintracht Duisburg) erfolgreich. Das anschließende Bambini-Rennen (400 Meter) gewannen Leander Ortmann bei den Jungen und Marie Birken bei den Mädchen.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Prominenten-Staffel über 5 x 400 Meter. Hier stand vor allem der Spaß im Vordergrund. Sportler von ansässigen Vereinen und Institutionen, sowie Neumühler Kaufleute wollten sich in der Staffel den Wanderpokal sichern. Am Ende war das Galeria-Tansek-Team nicht zu schlagen. Vor dem Hauptlauf über zehn Kilometer stand das Rennen über die fünf Kilometer auf dem Programm. Tobias Jazbec (ASV Duisburg) ließ seinen Konkurrenten mit einer Zeit von 16:52 Minuten keine Chance.

  • Duisburg : Halloween in Neumühl
  • Abendlauf in Drevenack
  • Duisburg : Jugendlicher von Auto angefahren

Auch bei den Frauen stellte der ASV Duisburg die Siegerin. Martina Gaspercic lief allen davon. Abends folgte über zehn Kilometer schließlich der Höhepunkt der Veranstaltung. Vor den Augen von zahlreichen Zuschauern setzte sich Issa Harrou (ASV Duisburg) nach 36:36 Minuten vor Sefai Cam (Ayyo Team Essen) und Atul Thapa (DJK Kleinenbroich) durch. Bei den Frauen siegte Daniela Shala von der DLRG Duisburg. Sowohl für die aktiven Sportler als auch für die Organisatoren war der Lauf ein voller Erfolg. In Zukunft planen die Veranstalter die Einführung einer elektrischen Zeitmessung.

(tob)
Mehr von RP ONLINE