Lokalsport: Diese Punktverluste können Duisburg 08 noch weh tun

Lokalsport : Diese Punktverluste können Duisburg 08 noch weh tun

Kreisliga A: DFV 08 erreicht nur ein 2:2 bei der Zweitvertretung von Viktoria Buchholz. Spitzenteams geben sich keine Blöße.

Mit nur zwei Spielausfällen erwies sich die Fußball-Kreisliga A gestern trotz der widrigen Wetterverhältnisse als ausgesprochen wetterfest. Auch die beiden Tabellenführer ließen sich trotz Schnee und Regen nicht beeindrucken. Der Mülheimer FC 97 mit einem Punkt Vorsprung vor der GSG Duisburg in Gruppe 1 und SuS 09 Dinslaken, nach wie vor gleichauf mit dem Duisburger FV 08 II, bleiben jeweils an der Spitze und sicherten sich gleichzeitig am letzten Spieltag der Hinrunde auch die Herbstmeisterschaft.

Gruppe 1: Mülheimer FC 97 - ETuS Bissingheim 7:2 (3:2): Ein beeindruckender Sieg des Tabellenführers, bei dem die Bissingheimer nur vor der Pause bis zum 2:2 mithielten. Dann war der FC 97 nicht mehr zu halten. Schipper und Mirco Mergel waren Bissingheims Torschützen.

DJK Wanheimerort - GSG Duisburg 0:1 (0:0): Ein doch recht glücklicher Sieg des Tabellenzweiten gegen starke Wanheimerorter. Das Tor des Tages zum wichtigen Dreier durch Wiederhold fiel erst in der 87. Minute.

TuRa 88 Duisburg - Croatia Mülheim 1:0 (0:0): Auch die Neudorfer waren diesmal vom Glück begünstigt. Als man sich schon mit einer Punkteteilung angefreundet hatte, erzielte Aljnid in der 94. Minute doch noch den Siegtreffer.

VfvB Ruhrort/Laar - Wanheim 1900 1:5 (0:2): Die Ruhrschen bleiben im Tal der Tränen und haben mit null Punkten in der Hinrunde einen eigenen Rekord aufgestellt. Auch gegen Wanheim reichte es nur zum Ehrentor durch Cyris. Wanheim sicherte sich den klaren Sieggegen das Schlusslicht durch die Treffer von Hansmeier (2), Bonetzki, Mauermann und Jaegers.

Viktoria Buchholz II - Duisburg 08 2:2 (2:1): Ein unerwarteter Punktverlust für die um die Spitze kämpfenden 08er, der weh tut. Dabei fiel das 2:2 für die Hochfelder glücklich erst in der 96. Minute. Kluth und Buchholz trafen für Viktoria, Sall und Aksoy für die 08er.

Gruppe 2: TSV Bruckhausen - Dinslaken 09 1:2 (1:1): Ein glücklicher Sieg für den Tabellenführer. Bruckhausen führte durch Canim, ließ sich dann aber doch noch zweimal überrumpeln.

SV Genc Osman II - 1. FC Hagenshof 5:5 (4:3): Die torreichste Begegnung des Tages im Kellerduell. Die in den letzten Tagen so gebeutelten Hagenshofer lagen vor der Pause schon mit 1:4 zurück, erkämpften sich dann aber doch noch einen wichtigen Punkt. Baskir (2), Yardimci, Karabulut und Cicek trafen für Genc, Al (3), Thomas und Sebastian Hammermeister für die Gäste.

Eintracht Walsum - DJK Vierlinden II 1:1 (1:1): Ein gerechtes Remis, das schon zur Pause feststand. Fazljija brachte Walsum in Führung, Plückelmann glich wieder aus.

Duisburg 08 II - SV Laar 21 3:1 (2:1): Auch die schnelle Laarer Führung in der fünften Minute durch Aanen konnte die 08er nicht beeindrucken. Seifer (2) und Andich drehten den Spieß für den Zweiten noch um.

Rheinland Hamborn - TV Jahn Hiesfeld II 3:2 (1:1): Entscheidend für Hamborns Sieg war die 3:1-Führung nach der Pause durch Özkula (2) und Aktürk.

Kreisliga A, Moers: Die beiden Spitzenteams der Fußball-A-Liga, der VfB Homberg II und SV Sonsbeck II, marschieren im Gleichschritt. Beide Teams siegten jeweils mit 4:0. .

TuS Preußen Vluyn - Rumelner TV 3:1 (1:0). In der Anfangsphase erzielte Daniel Minhorst die Führung für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Minhorst auf 2:0, ehe Christophe Wehrend für den RTV verkürzen konnte. In einer hektischen Schlussphase kassierte Rumelns Frederik Michalski die "Ampelkarte", so dass Vluyn in Überzahl durch Till Dornseiff das 3:1 erzielen konnte.

Concordia Ossenberg - VfB Homberg II 0:4 (0:2). Spitzenreiter Homberg gab sich in Ossenberg keine Blöße und sicherte sich souverän die drei Punkte. Cengizhan Erbay und Luca Palla trafen vor der Pause. Sinan Atabay und Samet Caliskan erhöhten im zweiten Spielabschnitt für den Tabellenführer..

VfL Rheinhausen - SV Sonsbeck II 0:4 (0:1). Mittelstürmer Matthias Buschhaus traf im ersten Durchgang zur beruhigenden Gästeführung. Nach Wiederbeginn drehte der SVS noch stärker auf und erhöhte durch Jonas Gerritzen, Jonas Vengels und nochmal Buschhaus.

TuS Asterlagen - SV Büderich 0:9 (0:3). Aufsteiger Büderich erwischte einen Start nach Maß und führte bereits nach elf Minuten mit 3:0,. Nach einer Schiedsrichterbeleidigung musste Asterlagens Tahsin Yilmazer mit Roter Karte vom Feld.

ESV Hohenbudberg - Borussia Veen 6:1 (2:0). Hohenbudberg ging durch Abdülkerim Öztürk und Muhamed Zerdo in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Öztürk zunächst auf 3:0, ehe Veen verkürzte. Doch Öztürk war abermals zur Stelle. Zerdo und Samet Altun trafen schließlich noch zum verdienten 6:1-Erfolg.

(RP)
Mehr von RP ONLINE