Lokalsport: CR-Damen klopfen an die Tür zur Bundesliga

Lokalsport : CR-Damen klopfen an die Tür zur Bundesliga

Zweistellige Ergebnisse scheinen für die Hallenhockey-Frauen des Club Raffelberg zur Normalität zu werden. Nach drei Spieltagen stehen die Duisburgerinnen mit neun Punkten und 44:9 Toren an der Spitze der 1. Regionalliga und klopfen an die Tür zur Bundesliga. Frauen; 1. Regionalliga: Kahlenberger HTC - Club Raffelberg 2:12 (2:9). Mit dem Boden in der Harbeckehalle kam das CR-Team zunächst nicht so gut zurecht, dann fehlte ab und an die Konzentration und dann noch die eine oder andere Kleinigkeit, mit der sie die Trainingswoche bis zur nächsten Aufgabe füllen kann.

Zweistellige Ergebnisse scheinen für die Hallenhockey-Frauen des Club Raffelberg zur Normalität zu werden. Nach drei Spieltagen stehen die Duisburgerinnen mit neun Punkten und 44:9 Toren an der Spitze der 1. Regionalliga und klopfen an die Tür zur Bundesliga. Frauen; 1. Regionalliga: Kahlenberger HTC - Club Raffelberg 2:12 (2:9). Mit dem Boden in der Harbeckehalle kam das CR-Team zunächst nicht so gut zurecht, dann fehlte ab und an die Konzentration und dann noch die eine oder andere Kleinigkeit, mit der sie die Trainingswoche bis zur nächsten Aufgabe füllen kann.

"Auch wenn wir sicher höher hätten gewinnen können: Wir haben nun einmal auch zwölf Treffer gemacht und mit zehn Toren Differenz gewonnen." Der Spaß lasse halt nach, wenn der Gegner so defensiv spielt. Auch Bonn hat bislang alle drei Spiele gewonnen, hat aber das klar schlechtere Torverhältnis (17:8). CR: Frach (4), Möllenberg (3), Pia Maertens, Bauer, Helmrich, Lobe, Thiel. Männer; Oberliga: THC Münster - Club Raffelberg 5:5 (3:3) Nach dem Remis stehen die beiden Kontrahenten zwar punktgleich an der Spitze der Oberliga - doch die Westfalen haben in den bisherigen drei Spielen zwölfmal häufiger getroffen.

"Wir haben den Anfang verschlafen und auf diesem extrem federnden Boden, erst einmal 0:2 zurückgelegen", beschreibt CR-Spielertrainer Tobi Prost den Auftakt in diese Partie. Nach einer Ecke Sekunden vor Ende kassierte Raffelberg einen Siebenmeter, den Münster nach Ablauf der Spielzeit verwandelte. CR: Kließ (2), Hufschmidt, Jakscha, Prost.

(the)