Club Raffelberg ist Westdeutscher Meister

Hockey : Club Raffelberg ist Westdeutscher Meister

Weibliche B-Jugend wiederholt in Köln in nahezu gleicher Besetzung den Erfolg der A-Jugend.

Vor zwei Jahren gewann fast exakt die gleiche Mannschaft die Westdeutsche Hockey-Meisterschaft – damals noch als weibliche A-Jugend. Nun triumphierten die Spielerinnen als weibliche B-Jugend erneut: Auf der Anlage von Rot-Weiß Köln wurde der Club Raffelberg abermals Westdeutscher Meister.

Dabei lag die Favoritenrolle angesichts der Ergebnisse in der Vor- und Zwischenrunde der Regionalliga nicht unbedingt beim Club Raffelberg. „Das stimmt zwar, allerdings hatten wir da auch einige unglückliche Ergebnisse“, sagte Trainerin Susi Wollschläger und ergänzte: „Gegen RW Köln haben wir 2:0 geführt und nach zwei Verletzungen noch mit 2:3 verloren. Und auch die Spiele gegen Düsseldorf und Uhlenhorst verliefen nicht optimal. Uns war klar, dass sich bei der West-Endrunde vier Mannschaften auf Augenhöhe begegnen würden.“ Im Halbfinale gegen RW Köln begannen die Duisburgerinnen zwar nervös, fingen sich aber nach einigen Minuten, sodass ein 1:0-Sieg heraussprang. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit machte Laura Plüth alles klar. Wollschläger: „Wir hatten zuvor Pech mit einem Pfostentreffer und einer verwandelten Ecke, die aber nicht anerkannt wurde.“ Auch im Finale setzte sich Raffelberg mit 1:0 gegen den Crefelder HTC durch. „Die Mädels haben kompakt gestanden und wenig zugelassen“, so Wollschläger. Rund zehn Minuten vor dem Ende sorgte Mira Hildebrandt mit ihrem Tor für kollektiven Jubel.

Damit richtet der Club Raffelberg eines der vier Zwischenrunden-Turniere (mit den Achtel- und Viertelfinalspielen) um die Deutsche Meisterschaft aus. Aus Hessen wird der Meister 1. Hanauer THC in diese Gruppe kommen. Weitere Gegner stehen noch nicht fest. Der Nord-Vierte wird entweder der Bremer HC oder der Club an der Alster sein. Wer Süd-Fünfter wird, ist noch völlig offen. Gespielt wird am 13. und 14. Oktober. Bis dahin steht für Laura Plüth und Mira Hildebrandt ein DHB-Lehrgang auf dem Programm. Zudem bereitet sich die West-Auswahl auf den Länderpokal (Hessenschild) vor.

(the)
Mehr von RP ONLINE