Lokalsport: Club Raffelberg enttäuscht beim 5:8 im Spitzenspiel

Lokalsport : Club Raffelberg enttäuscht beim 5:8 im Spitzenspiel

Das Aufstiegsrennen in der 2. Hallenhockey-Regionalliga wird wieder spannend - und darauf hätte Tabellenführer Club Raffelberg gerne verzichtet. Die Duisburger unterlagen im ersten Spiel des neuen Jahres bei Verfolger ETG Wuppertal mit 5:8 (3:4). Die Elberfelder kommen damit auf fünf Punkte heran und haben noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Bereits der Auftakt ging daneben. Nach elf Minuten führte der Gastgeber mit 3:0. Zwar verkürzte Dennis Laue auf 1:3, doch bis zur 17. Minute zog die ETG auf 5:1 davon. Innerhalb von zwei Minuten stellten Tobias Prost, Hauke Kließ und Dennis Laue den Anschluss her. Dabei blieb es bis zur 42. Minute, ehe Kließ sogar das 5:5 gelang. Elberfeld traf kurz danach doppelt zum 7:5 und stellte in der 56. Minute den Endstand her. "Wir haben den Start total verpennt und danach auch viel zu viele Fehler gemacht. Heute haben wir nicht wie ein Tabellenführer gespielt", sagte Trainer André Schiefer.

(the)
Mehr von RP ONLINE