1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Fußball: Beherzter Auftritt der "Löwen"

Fußball : Beherzter Auftritt der "Löwen"

Die Landesliga-Fußballer von Hamborn 07 haben das Heimspiel gegen den VfR Warbeyen mit 2:0 gewonnen. Heiko Heinlein attestierte seiner Mannschaft eine "nahezu perfekte erste Halbzeit." Ferreira und Tißen trafen.

Die Landesliga-Fußballer von Hamborn 07 haben den ersten Teils des "Hammerprogramms" erfolgreich absolviert.

Das Heimspiel gegen den VfR Warbeyen entschieden die "Löwen" mit 2:0 (2:0) für sich und gehen nächsten Sonntag nun als Tabellenführer in das Spitzenspiel gegen den punktgleichen TuS Bösinghoven.

07-Trainer Heiko Heinlein sprach nach Spielschluss von einer "nahezu perfekten ersten Halbzeit" seiner Mannschaft.

Die taktische Marschroute ging von Beginn an auf. "Wir haben glänzend die Räume eng gemacht und überlegt nach vorne gespielt", so Heinlein, dessen Schützlinge den Sieg per Doppelschlag sicherstellten.

Marco Ferreira traf per Handelfmeter zur Führung (26.), die Michel Tißen im darauffolgenden Angriff auf 2:0 ausbaute.

Als Lohn für den beherzten Auftritt wurden die Hamborner mit längerem Applaus in die Halbzeit entlassen.

"Nach den zuletzt nicht ganz so überzeugenden Auftritten hat meine Mannschaft gezeigt, was sie wirklich zu leisten im Stande ist", lobte Heinlein.

In der zweiten Hälfte musste 07 dem hohen Tempo etwas Tribut zollen. Die Gäste aus Kleve machten eine Viertelstunde gehörig Alarm, fanden jedoch in Björn Blättermann ihren Meister.

  • Lokalsport : Frauenfußball: VfR Warbeyen marschiert
  • Lokalsport : Frauenfußball: VfR Warbeyen erwartet Rees
  • Fußball : VfR Warbeyen zukünftiger Konkurrent des SV Walbeck

Danach aber hatten die Hamborner wieder alles fest im Griff und brachten den Sieg sicher über die Zeit.

Neul überzeugt beim Debüt

Sein Landesliga-Debüt gab Kai Neul. Der A-Jugendliche kam 20 Minuten vor dem Ende für Ferreira in die Partie und hätte per Kopfball beinahe für das 3:0 gesorgt (76.).

"Das wäre es natürlich gewesen. Aber auch so hat Kai einen guten Einstand gegeben", befand Heinlein, der nun dem Liga-Gipfel gegen Bösinghoven entgegenfiebert.

(RP)