1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Auf Medaillenjagd in Tel Aviv

Lokalsport : Auf Medaillenjagd in Tel Aviv

Die Raffelberger Leonid und Stanislav Sachenko nehmen nach dem zweiten Platz bei den European Maccabi Games an der "großen" Maccabiah teil.

Stani Sachenko war gerade selbst im internationalen Einsatz - und schön kann er sich mit seinen Söhnen Leonid und Stanislav freuen. Denn die beiden Jungs von Sachenko, der am Wochenende als Schiedsrichter bei den U-18-Länderspielen auf der Anlage des Club Raffelberg im Einsatz war, sind am Sonntag nach Israel aufgebrochen. Dort werden sie mit dem deutschen Hockey-Team an der 20. Makkabiade teilnehmen - so etwas wie die Olympischen Spiele für jüdische Sportler aus aller Welt.

Bereits vor zwei Jahren waren die beiden Raffelberger mit der deutschen Makkabi-Auswahl unterwegs und gewannen bei den European Maccabi Games in Berlin, der kontinentalen Variante, die Silbermedaille. "Es ist nicht einfach, Teams im Hockey zusammenzustellen", weiß Sachenko senior. So ist erstmals eine deutsche Herren-Hockey-Mannschaft bei der "großen" Maccabiah in Israel am Start. Los geht es mit einem so genannten "Pre Camp" in Haifa. Nach den Trainingseinheiten vor Ort geht es weiter nach Tel Aviv, wo die Hockeyspiele stattfinden werden. "Die Jungs werden aber auch nach Jerusalem fahren. Sie wollen sich unter anderem dort in der Pais Arena den Eishockey-Wettbewerb anschauen", sagt Sachenko. Das Feldhockey-Turnier der Herren beginnt am Mittwoch. Das deutsche Team mit den beiden Raffelberger Jungs spielt erstmals am Freitag, 7. Juli, und trifft dabei auf die Niederlande. Weiter geht es am 9. Juli gegen Israel und am 10. Juli gegen Australien. Am 12. Juli folgen schließlich die Halbfinalpartien sowie die Spiele um Bronze und Gold am 13. Juli.

(RP)