1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Wasserball: ASCD-Nationalspieler bereiten sich auf WM und EM vor

Wasserball : ASCD-Nationalspieler bereiten sich auf WM und EM vor

Es gibt einen Satz, den Axel Garnatz mindestens einmal im Jahr gebraucht. "Hier, damit ihr euch mal ne Cola holen könnt", sagt der Vorsitzende des Amateur Schwimm-Clubs Duisburg (ASCD) immer wieder gerne, wenn er seine Wasserball-Nationalspieler zu internationalen Turnieren verabschiedet.

Unmittelbar vor deren Abflug zu Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften steckt Garnatz einen Schein ins Kuvert und überreicht es an diejenigen, die die schwarz-rot-goldene Kappe schnüren und den ASCD in aller Welt präsentieren. In diesem Sommer wird der Vorsitzende sehr wahrscheinlich etwas tiefer in die Vereinskasse greifen müssen und dies nur allzu gerne tun. Denn im Idealfall könnten zehn Amateure zu internationalen Ehren kommen. Im vorläufigen WM-Kader der Herren-Nationalmannschaft ist der Wedauer Traditionsverein mit sechs Spielern vertreten. Nach der ersten Streichrunde dürfen noch 16 Spieler darauf hoffen, bei der Weltmeisterschaft in Barcelona (Spanien, 22. Juli bis 3. August) zum Einsatz zu kommen.

Die Entscheidung fällt nach dem letzten WM-Test, dem traditionsreichen Vodafone-Cup, der am Wochenende in Budapest (Ungarn) ausgespielt wird. Drei Spielern muss Bundestrainer Nebojsa Novoselac noch eine Absage erteilen.

Das Torhüter-Duo werden mit ziemlicher Sicherheit der Hannoveraner Roger Kong und Moritz Schenkel bilden. Der 22-jährige Schlussmann des ASCD ist nach seinem Daumenbruch rechtzeitig einsatzbereit. Sollte Schenkel den Härtetest bestehen, führt an ihm kein Weg vorbei. Centerverteidiger Julian Real, der beim Fünf-Nationen-Turnier im slowakischen Bratislava als wertvollster Spieler ausgezeichnet wurde, hat seinen Platz ebenso sicher wie Centerspieler Dennis Eidner und Paul Schüler. Für Till Rohe und Jan Obschernikat wäre es die erste WM-Teilnahme. Dass sich beide die Nominierung verdient hätten, steht angesichts ihrer Leistungen in der zurückliegenden Saison außer Frage.

  • Auf der Duisburger Regattabahn, hier während
    Weltspiele der Studenten : Duisburg richtet Universade 2025 aus
  • PSG-Torwart Keylor Navas (l) klärt vor
    0:2 gegen PSG : Volland verliert mit Monaco Pokalfinale
  • Leon Draisaitl.
    Play-off-Aus für die Oilers : Draisaitls Traum vom Stanley Cup platzt erneut früh - fährt er jetzt zur WM?

Als neuerliche Bestätigung für die exzellente Jugendarbeit, die der ASCD seit Jahrzehnten leistet, dient der vorläufige EM-Kader der U17-Nationalmannschaft. Ebenso wie der OSC Potsdam und die White Sharks Hannover sind die Amateure im 19-köpfigen Aufgebot mit vier Spielern vertreten. Der junge Centerspieler Ben Boffen und der bereits mit Bundesliga-Einsätzen bedachte Nick Möller haben insofern einen "Bonus", als dass sie großen Anteil an der geglückten Qualifikation für die Europameisterschaft auf Malta hatten. Im Mai hatte sich der deutsche Nachwuchs in Tiflis in einer schweren Gruppe durchgesetzt und gemeinsam mit Gastgeber Georgien die EM-Fahrkarte gelöst.

Ben Reibel und Marcel Schnabl waren für die Quali nicht berücksichtigt worden. Ab nächsten Donnerstag haben sie jedoch die Gelegenheit, sich erneut zu empfehlen. In Borculo startet der deutsche Nachwuchs mit einem zehntägigen Trainingslager in die siebenwöchige Vorbereitung.

(kök)