Lokalsport: ASC Duisburg startet heute in die Halbfinal-Serie

Lokalsport : ASC Duisburg startet heute in die Halbfinal-Serie

Von der knisternden Aufregung vor dem einst so glamourösen Duell ist aktuell nicht mehr allzu viel übriggeblieben. Stattdessen bestimmt nüchterner Realismus die Stimmungslage beim ASC Duisburg vor dem heutigen Start in die Halbfinalserie der Deutschen Wasserball-Liga gegen Rekordmeister Spandau (16 Uhr). Es geht nicht mehr um Titel, träumen aber dürfen die Amateure noch immer.

"Wir wollen das Spiel und den Kampf gegen diesen übermächtigen Gegner annehmen", sagt Trainer Arno Troost. Der Coach wünscht sich, dass seine Mannschaft, wenn sie schon nicht gewinnt, zumindest Akzente setzen kann und die Gäste aus Berlin ordentlich piesackt. "Der Bundestrainer schaut sich solche Spiele doch auch an. Ein paar Nationalspieler haben wir ja noch, die werden sich auch gut präsentieren wollen", sagt Torhüter Christopher Hans. Allerdings wird Hans mit einem gebrochenen Finger wohl nur zusehen. Troost: "Stefan Popovic hat in der Saison im Tor oft für Stabilität gesorgt. Da haben wir keine Not." Viel ärgerlicher ist der Ausfall der U 18-Spieler. Bis auf Mark Gansen werden die anderen Nachwuchskräfte beim zeitgleichen Viertelfinal-Auftakt gegen den SV Krefeld 72 in der Bundesliga gebraucht.

(Ott)
Mehr von RP ONLINE