Abstieg aus der Bundesliga ist nach 0:3 in Mönchengladbach perfekt

Fussball : Die B-Junioren des MSV hat es erwischt

Jugendfußball: Der Abstieg aus der Bundesliga ist nach dem 0:3 in Mönchengladbach amtlich. Die U 15 sichert die Klasse.

Der FSV Duisburg verlor am vorletzten Spieltag der Fußball-A-Junioren-Niederrheinliga mit 1:3 (0:1) bei der Spvg. Solingen-Wald. Unzufrieden war Trainer Thomas Cvetkovic aber keineswegs: „Niederlagen sind nie schön, aber diese können wir verkraften. Diesmal waren sechs unserer Jungs nicht dabei, weil sie im Kader der ersten Mannschaft stehen. Dafür war unsere Leistung absolut in Ordnung.“ Der aus der U 17 aufgerückte Murat Özkül traf zum zwischenzeitlichen 1:2 (72.).

Hamborn 07 unterlag im Absteiger-Duell beim Cronenberger SC mit 2:4 (1:2). „Wir haben völlig verdient verloren. Das war über weite Strecken ein lebloser Auftritt“, monierte Trainer Samir Hanna. Dogukan Kara brachte die Gäste in Führung (15.), danach übernahm Cronenberg das Kommando und drehte die Partie (21., 37.). Marc Bäsner glich zum 2:2 aus (63.). „Danach haben wir aufgehört, Fußball zu spielen und nur noch um Gegentore gebettelt“, war Hanna angesäuert. Zweimal schlug Cronenberg noch zu (73., 87.).

Die U 17 des MSV Duisburg muss den Gang von der B-Junioren-Bundesliga in die Niederrheinliga antreten. Die Schützlinge von Djuradj Vasic verloren bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3 (0:2) und können den FC Hennef (3:3 bei RW Essen) nicht mehr vom rettenden elften Platz verdrängen. „Es ist leider das eingetreten, womit wir rechnen mussten“, meinte Vasic: „Die Niederlage ist verdient, auch wenn wir gut dagegengehalten haben.“ Nach dem Wechsel kam der MSV besser ins Spiel. Kapitän Leonardo Marino vergab die beste Gelegenheit zum Anschlusstreffer (61.).

Durch den Absturz der U 17 ist auch der Zwangsabstieg der Meidericher U 16 in die Leistungsklasse besiegelt. Das Team von Marc auf dem Kamp, das sportlich souverän den direkten Klassenerhalt in der Niederrheinliga geschafft hat, gewann beim 1. FC Mönchengladbach mit 1:0 (1:0). „Meine Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und sich nochmal voll reingehängt“, war auf dem Kamp angetan. Das Siegtor erzielte Felix Gehrmann (17.).

Hamborn 07 erkämpfte gegen die SG Unterrath II ein 2:2 (0:1). Der Gast aus Düsseldorf ging zweimal in Führung (1., 52.). Berat Aktürk (42.) und Tom Mucha-Hassling (66.) glichen jeweils aus. „Beide Teams hatten viele gute Chancen. Unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung“, sagte 07-Trainer Göksan Arslan.

Die U 15 des MSV Duisburg spielt auch in der nächsten Saison in der C-Junioren-Regionalliga. Mit dem 2:1 (1:0) gegen Schalke 04 beseitigte das Team von Vincent Wagner die letzten Zweifel am Klassenerhalt. „Wir haben mehr gebrannt und verdient gewonnen“, meinte Wagner nach dem Überraschungserfolg über den Vizemeister. Niklas Vogeler traf kurz vor und kurz nach der Pause (34., 37.). Yannick Tonye brachte Schalke wieder heran (63.), in Gefahr geriet der MSV aber nicht mehr. Ein Wermutstropfen war die Armverletzung von Kurt Berkem.

In der B-Juniorinnen-Regionalliga zog sich der MSV achtbar aus der Affäre. Der Absteiger geriet bei Arminia Ibbenbüren schon nach wenigen Sekunden in Rückstand, bot dem Tabellenführer danach aber Paroli und kassierte erst Mitte der zweiten Hälfte den Treffer zum 0:2-Endstand.

Mehr von RP ONLINE