Lokalsport: A-Jugend der JSG spielt weiter in der Regionalliga

Lokalsport : A-Jugend der JSG spielt weiter in der Regionalliga

Handball: Das Team gewann das Qualifikations-Turnier in eigener Halle souverän. Die B-Jugend kann noch nachziehen.

Die JSG Hiesfeld/Aldenrade spielt weiterhin in der Handball-Regionalliga - zumindest mit den A-Junioren. Doch auch die B-Jugendlichen können noch nachziehen. Die A-Jugend gewann ihr Qualifikationsturnier in eigener Halle souverän. Los ging es mit einem ungefährdeten 13:7-Sieg gegen den Vohwinkeler STV. Auch die JSG Oppum hatte beim 17:10 keine wirkliche Chance. Am knappsten war es gegen den Turnierzweiten Schwarz-Weiß Essen, doch auch hier gewann Hiesfeld/Aldenrade mit 15:11. Die Tore für die JSG erzielten Philipp Homscheid (14/8), Florian Jüngling (10), Jonas Kulinski (6/4), Jesper Schnier, Vadim Ostertag, Calin Hoyer (je 4), Paul Oeing (2) und Philipp Bruns.

Die B-Junioren der JSG Hiesfeld/Aldenrade haben ihr Minimalziel erreicht. Sie belegten beim Qualifikationsturnier in Essen den zweiten Platz und buchten damit das Entscheidungsspiel um den Einzug in die Regionalliga gegen den anderen Gruppenzweiten ASV Süchteln. Die Begegnung findet am Wochenende 26./27. Mai an der Krefelder Straße statt.

Das Team startete mit einem 22:8-Sieg gegen die Bergischen Panther. Das entscheidende Spiel um den Turniersieg verlor die JSG mit 9:18 gegen TuSEM Essen. Nun musste ein Erfolg gegen die SSG/HSV Wuppertal her, um Platz zwei zu sichern - das gelang der JSG souverän mit einem 28:8-Sieg. Für die JSG trafen Nils Homscheid (17/4), Ben Beekmann (9), Aaron Althoff, Philipp Baier (je 7), Dominik Wagner (4), Jona Braun (4/1), Nico Freuches (4/2), Luis Huvermann (3), Tim-Oliver Markett (2), Luca Knoblauch (1) und Lucas Krecker (1/1).

Vier Duisburger Mannschaften waren in der Kreis-Qualifikation der C-Junioren am Start. Drei von ihnen haben den Sprung auf die Niederrheinebene geschafft und spielen nun um den Sprung in die Handball-Oberliga. In Hiesfeld gingen nur sechs statt sieben Mannschaften an den Start, weil die JSG Dümpten/Oberhausen auf die Teilnahme verzichtete. Die vier Plätze in der HVN-Qualifikation sicherten sich die HSG Homberg-Rheinhausen mit fünf Siegen in fünf Spielen, die JSG Hiesfeld/Aldenrade (8:2 Punkte), TB Oberhausen (6:4) und der VfL Rheinhausen (4:6). Ausgeschieden sind der TV Biefang (2:8) und die HSG Duisburg-Süd (0:10).

In der Kreis-Qualifikation der B-Juniorinnen, in der es vier von fünf Teams in die nächste Runde auf HVN-Ebene schaffen, unterlag die HSG Duisburg-Süd dem TV Biefang mit 12:17. Die GSG Duisburg behielt gegen Hamborn 07 deutlich mit 37:5 die Oberhand.

(the)
Mehr von RP ONLINE