1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: 0:3-Rückstand? Kein Problem für die Walsumer Eintracht

Lokalsport : 0:3-Rückstand? Kein Problem für die Walsumer Eintracht

Fußball-Kreisliga A: Bei Hiesfeld II wird daraus noch ein 5:3-Sieg gemacht. Der VfB Homberg II nimmt die Hürde in Millingen.

Während die Meisterschaft in der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga A zu Gunsten des Mülheimer FC 97 entschieden sein sollte, bleibt es in der Gruppe 2 spannend. Allerdings gab es hier für den Tabellenzweiten Duisburg 08 II mit der saftigen 0:4-Niederlage im Verfolgerduell bei Glückauf Möllen einen derben Rückschlag. Darüber freut sich Tabellenführer SuS Dinslaken 09, der jetzt über einen kleinen Vorsprung verfügt.

Gruppe 1: Duisburg 08 - VfvB Ruhrort/Laar 13:0 (8:0). Allmählich gehen in Ruhrort beim immer noch punktlosen Tabellenletzten alle Lichter aus. Mehr als ein Sparringspartner waren die Ruhrschen für den Tabellenzweiten nicht. Die Treffer durch Krasniqi (4), Serifoski, Sall (je 3), Sener, Karabel und Bagci fielen wie am Fließband.

ETuS Bissingheim - Duisburger SV 1900 II 3:3 (1:3). Zur Pause schien die Partie für die 1900er, die durch die Tore von Aziriu, Durmus und Hamdan schon 3:0 führten, schon entschieden. Doch in einer starken zweiten Halbzeit konnte ETuS durch die Treffer von Heckenbach (2) und Axel Mergel wenigstens noch einen Punkt retten.

Wanheim 1900 - TSV Heimaterde 0:1 (0:0). Eine unglückliche Niederlage der Wanheimer durch ein Eigentor in der 86. Minute. Jetzt wird es am Tabellenende wieder eng.

Eintracht Walsum II - DJK Wanheimerort 1:4 (0:1). Ein sicherer Sieg der DJK, die sich in Walsum nichts vormachen ließ. Erst beim Stande von 0:3 kamen die Gastgeber zum Ehrentreffer durch Parsch. Für Wanheimerort trafen Thiel (3) und van de Wetering.

GSG Duisburg - TuSpo Saarn 1:1 (1:0). Ein Eigentor der Saarner musste herhalten, dass es für die immer mehr nachlassende GSG wenigstens zu einem Punkt reichte.

Gruppe 2: TV Jahn Hiesfeld II - Eintracht Walsum 3:5 (2:0). Als Hiesfeld nach 50 Minuten mit 3:0 führte, schien die Partie entschieden. Nicht für die Walsumer, die plötzlich über sich hinauswuchsen und gleich noch fünfmal durch Drippe (2), Fazljija, Grzeskowiak und Spazier zum Sieg einnetzten.

TSV Bruckhausen - Hamborn 90 3:1 (1:1). Bis zur Pause hielten die 90er gut mit, dann verdarben sie sich durch zwei gelb-rote Karten alles. Das nutzte Bruckhausen für sich aus. Kücük traf zum 1:1 für 90.

FC Hagenshof - Rheinland Hamborn 1:3 (1:2). Für den Tabellenletzten Hagenshof wird es bei neun Punkten Rückstand auf einen rettenden Platz immer enger. Da half auch die schnelle Führung in der ersten Minute durch Schütz nicht weiter. Hamborn drehte den Spieß durch die Treffer von Demir, Aktas und Yardim noch sicher um.

Gelb-Weiß Hamborn - DJK Vierlinden II 4:0 (1:0). Da konnte sich Hamborns Trainer Dirk Kalthoff über ein gelungenes Spiel seiner Mannschaft wieder einmal freuen. Vierlinden war an der Warbruckstraße ohne Chance. Mauritz (2), Freymann und Domjahn drückten das mit ihren Treffern aus.

SV Genc Osman II - Yesilyurt Möllen 2:1 (1:0). Eine hart umkämpfte Partie zwischen den beiden Neulingen, die um den Klassenerhalt kämpfen. Halkic und Aldemir sicherten Genc den Sieg.

Moers: SV Millingen - VfB Homberg II 1:4 (0:1). Luca Palla brachte den VfB per Foulelfmeter in Führung. Danach bot der SVM dem Spitzenreiter mehr Räume und diese konnten durch Palla, Timo Welky und Oumar Barry zum 4:0 genutzt werden. Cengizhan Erbay sah noch Gelb-Rot.

SV Sonsbeck II - Rumelner TV 1:2 (0:2). Durch eine gute erste Halbzeit sicherte sich der RTV die drei Punkte beim Tabellenzweiten. Marvin Hintze und Arne Kaufmann trafen zur 2:0-Halbzeitführung. Sonsbeck verkürzte direkt nach dem Wechsel und hielt das Spiel lange offen.

ESV Hohenbudberg - Preußen Vluyn 2:1 (1:1). Abdülkerim Öztürk glich die Gästeführung vor der Halbzeit noch aus. In der Schlussminute bekam der ESV einen Strafstoß zugesprochen, den Abdul Kadir Öztürk verwandelte.

TV Asberg - VfL Rheinhausen 3:0 (2:0). Asberg legte los wie die Feuerwehr und führte schon nach 15 Minuten mit 2:0. Kurz nach dem Seitenwechsel folgte das bereits entscheidende 3:0.

TuS Asterlagen - SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 2:5 (0:1). Die erste Gästeführung konnte Mohamed Nasser noch ausgleichen. Danach geriet das Schlusslicht auf die Verliererstraße. Nur Nasser traf noch zum zwischenzeitlichen 2:4.

(RP)