Sperrung der A42 bei Duisburg und A3 bei Ratingen wegen Bauarbeiten

A42 bei Duisburg und A3 am Kreuz Hilden : Diese NRW-Autobahnen werden in den nächsten Tagen gesperrt

Wegen Bauarbeiten werden ab Dienstag die A42 bei Duisburg sowie die A3 und die A46 am Kreuz Hilden teilweise gesperrt. Gearbeitet werden soll aber nur nachts.

Der November ist einer der verkehrsreichsten Monate des Jahres, auf den Straßen in NRW wird es noch enger als sowieso schon. Hinzu kommen jetzt auch noch zwei Baustellen auf Autobahnen in NRW, weil neue Schilder angebracht oder Behelfsbrücken installiert werden müssen. Die gute Nachricht: Die Bauarbeiten sollen nachts stattfinden, damit die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich gehalten werden. Wir sagen, wann und wo gebaut wird.

A3/A46 rund ums Kreuz Hilden

Am Dienstag, 6. November 2018, beginnt Straßen.NRW um 20 Uhr mit der Einrichtung von zwei Behelfsbrücken im Autobahnkreuz Hilden. Die Arbeiten dauern laut Behörde voraussichtlich eine Woche. Gearbeitet wird ausschließlich nachts zwischen 20 Uhr abends und 5 Uhr morgens. Dabei kann es zu Sperrungen einzelner Verbindungen im Kreuz Hilden kommen. Dann wird der Verkehr kurzfristig mit rotem Punkt umgeleitet. Die Behelfsbrücken werden für den Abriss der zentralen Brücke im Autobahnkreuz Hilden benötigt, der 2019 beginnt.

A42 zwischen Duisburg und Oberhausen

Die A42 bei Duisburg ist seit Monaten eine Dauerbaustelle. Nun werden auf dem Autobahnabschnitt zwischen Duisburg und Oberhausen neue Schilderbrücken installiert. Dafür muss die Autobahn ab Dienstag für drei aufeinanderfolgende Nächte teilweise gesperrt werden. Die Baustellen in Fahrtrichtung Venlo und in Fahrtrichtung Essen werden von 20 bis 5 Uhr aufgebaut. In Fahrtrichtung Venlo steht dem Verkehr ab 20 Uhr nur einer von drei Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Essen werden zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Zum Einschwenken des Brückenriegels muss der Verkehr laut Straßen.NRW in einer Fahrtrichtung kurzzeitig angehalten werden. Dafür wird die Polizei für etwa fünf Minuten die Autos komplett stoppen. Die Standorte der neuen Schilderbrücken befinden sich zwischen der Anschlussstelle Oberhausen-Buschhausen und dem Autobahnkreuz Oberhausen-West sowie der Anschlussstelle Duisburg-Neumühl und dem Autobahnkreuz Oberhausen-West.

(siev)
Mehr von RP ONLINE