Duisburg: Spaß für die ganze Familie

Duisburg: Spaß für die ganze Familie

Die Frühjahrskirmes auf dem Schützenplatz findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt. Am Wochenende haben sich hier wieder viele Menschen vergnügt. Wir haben die Preise einmal genauer unter die Lupe genommen.

Huckingen Die 20. Huckinger Frühjahrskirmes lockte am Wochenende wieder zahlreiche Anwohner und Kirmesfans aus dem Duisburger Süden auf den Schützenplatz "Im Ährenfeld". Für die Unterhaltung und das leibliche Wohl der Besucher wurde mit einem Autoscooter, einem Kinderkarussell, dem Fahrgeschäft "Break Dance", Gewinnaktionen und mehreren gastronomischen Ständen gesorgt. Gerade Familien nutzten die Möglichkeit, gemeinsam einen vergnüglichen Tag im Zentrum des Stadtteils zu verbringen.

Seit 1991, genau wie beim alljährlichen Schützenfest an gleicher Stelle, schätzen Gäste jeden Alters die persönliche Atmosphäre der Veranstaltung. Die Gestaltung der Preise ist mit den Vorjahren und anderen Festivitäten dieser Art vergleichbar. Zehn Fahrten mit einem der bei allen Altersklassen gleichermaßen beliebten Autoscooter kosten zehn Euro. Für einen einzelnen Chip müssen die Mitfahrer 2,50 Euro Euro bezahlen.

Mehr Nervenkitzel für etwa das gleiche Geld bietet das Fahrgeschäft "Break Dance" im hinteren Teil des Festplatzes, auf dem die Gäste der Kirmes in scooter-ähnlich aussehenden Fahrzeugen kräftig durchgeschüttelt werden. Das große Kinderkarussell war mit 1,50 Euro je Durchgang etwas günstiger und stand bei den Jüngsten hoch im Kurs. Mit zwei Euro für ein kleines Bier, 1,50 Euro für eine Cola, 2,50 für eine Bratwurst oder einen Backfisch und 4,50 Euro für einen Fleischspieß liegen die Preise im in der Gastronomie üblichen Bereich.

  • Kirmeseröffnung in Krefeld : Die Autoscooter-Pioniere

Heute noch geöffnet

Dass einige Stunden auf dem Kirmesplatz trotz der zivilen Preise besonders für Familien kein ganz preiswertes Vergnügen sind, belegt folgendes Beispiel, das von einer vierköpfigen Familie ausgeht: Wenn beide Kinder alle drei Fahrgeschäfte ausprobieren und jedes Familienmitglied während des Aufenthalts einen kleinen Snack und dazu ein kleines Getränk verzehrt, werden schnell 25 bis 30 Euro fällig. Leckereien wie Lebkuchenherzen, gebrannte Mandeln oder eine Waffeltüte können für durchschnittlich jeweils drei Euro erworben werden. Wer sein Glück herausfordern möchte, hat die Möglichkeit, zehn Lose für zwei Euro zu kaufen.

Die Attraktionen der Kirmes auf dem Schützenplatz "Im Ährenfeld" stehen den Besuchern noch bis heute Abend zur Verfügung.

(RP)