1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Siemens und Uni arbeiten zusammen

Duisburg : Siemens und Uni arbeiten zusammen

Die Universität Duisburg-Essen ist eine der wichtigsten unter den 35 Paten-Hochschulen von Siemens, die nach strengen Kriterien weltweit ausgewählt wurden. Der regelmäßige Erfahrungsaustausch sowie eine Vielzahl gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E) stehen im Vordergrund dieser fruchtbaren Kooperation.

Bereichert wird sie jetzt durch eine weitere Vereinbarung, die heute bei Siemens in Duisburg unterzeichnet wurde. Sie betrifft die Zusammenarbeit des Duisburger Werkes der Siemens Power Generation, Abteilung "Produktentwicklung für Turboverdichter", mit dem "Institut für Energie- und Umweltverfahrenstechnik" der Universität bei einem speziellen Entwicklungsvorhaben: "Der Vertrag beinhaltet wichtige Aspekte in der Zusammenarbeit zur Verbesserung der Produkteigenschaften von Turboverdichtern zur Steigerung der weltweiten Wettbe-werbsfähigkeit des Duisburger Werkes. Außerdem geht es um die Förderung der praxisnahen Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Maßnahmen zur Verbesserung der beruflichen Chancen von Absolventen auf dem Arbeitsmarkt sowie eine Vertiefung der bestehenden Kontakte, etwa durch die zielgerichtete Vergabe von Studien- und Diplomarbeiten", betont Prof. Dr.-Ing. Friedrich-Karl Benra, Leiter des Lehrstuhls für Strömungsmaschinen.</p>

(RP)