Einblicke ins Berufsleben Erfolgreicher Tag der Ausbildung bei Siemens

Duisburg · „Ausbildung live, zum Anfassen“ erlebten jetzt einige hundert Schülerinnen, Schüler und Studenten bei Siemens in Duisburg.

 Eine ruhige Hand brauchen angehende Konstruktionsmechaniker, zu deren Aufgaben auch das Schweißen und Brennschneiden gehören.

Eine ruhige Hand brauchen angehende Konstruktionsmechaniker, zu deren Aufgaben auch das Schweißen und Brennschneiden gehören.

Foto: Siemens

Ausbilder wie Auszubildende standen Rede und Antwort. Sie informierten über zwölf Ausbildungs- und Studiengänge, Arbeitsbedingungen, Karriere-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und gaben Tipps zum Bewerbungsprozess.

Die Palette der Ausbildungsberufe reicht vom Konstruktions-, Industrie- und Zerspanungsmechaniker bis hin zum Mechatroniker. Begehrt sind zudem die technischen Studiengänge, die Siemens in Duisburg in fünf verschiedenen Ausprägungen (Maschinenbau und Elektrotechnik) anbietet. Ganz neu im Portfolio: der Bachelor of Science angewandter Mathematik und Informatik inklusive mathematisch-technischer Softwareentwickler. Im kaufmännischen Sektor wurden unter anderem der Beruf des/der Industriekaufmanns/Industriekauffrau sowie der kombinierte Studiengang zum Bachelor of Arts in International Management vorgestellt.

Besonderen Spaß fanden die vielen Mitmachaktionen. So konnten sich die jungen Gäste am virtuellen Schweißgerät versuchen, Schlüsselanhänger bearbeiten, verschiedene Pneumatikübungen ausprobieren und mit einem Roboter in Interaktion treten. „Wir möchten bei talentierten Schülern und Schülerinnen damit insbesondere auch das Interesse an technisch-naturwissenschaftlichen Themen wecken“, sagte Silvana von der Weppen, Leiterin der mechanischen Ausbildung bei der Siemens AG.

(dab)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort