Duisburg: Serie von Brandstiftungen im Stadtsüden geht weiter

Duisburg: Serie von Brandstiftungen im Stadtsüden geht weiter

Vorgestern erst bat die Polizei um Zeugen für verschiedene Mülltonnenbrände im Duisburger Süden. Gestern ging die Serie weiter: Unbekannte haben in Wanheim-Angerhausen, in Bissingheim und in Friemersheim drei Altkleidercontainer und mehrere Mülltonnen angezündet.

Vorgestern erst bat die Polizei um Zeugen für verschiedene Mülltonnenbrände im Duisburger Süden. Gestern ging die Serie weiter.

Unbekannte haben in Wanheim-Angerhausen, in Bissingheim und in Friemersheim drei Altkleidercontainer und mehrere Mülltonnen angezündet.

Kurz nach Mitternacht am Freitag hatte ein 20-jähriger Mann Polizei und Feuerwehr gerufen, weil er an der Bissingheimer Straße zwei brennende Altkleidercontainer bemerkt hatte. Beide brannten völlig aus. Nur gut eine Stunde später loderten Flammen in einer Mülltonne auf einem Privatgrundstück an der Kalkumer Straße. Das Feuer beschädigte auch den Gartenzaun. Wenig später stellten zivile Beamte fest, dass ein weiterer Altkleidercontainer, diesmal an der Wanheimer Straße, brannte. Am Morgen stand dann eine Mülltonne an der Straßburger Straße in Friemersheim in Flammen.

Das zuständige Kriminalkommissariat 11 sucht Zeugen, die genauere Angaben zu dem oder den Tätern machen können. Hinweise bitte telefonisch unter 0203 280-0. Brandstiftung ist gefährlich und kann je nach Fall mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren geahndet werden.

(RP)