1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Durchsuchungen in Duisburg: Satudarah: Wieder Razzia im Rocker-Milieu

Durchsuchungen in Duisburg : Satudarah: Wieder Razzia im Rocker-Milieu

In Duisburg-Rheinhausen hat die Polizei am Mittwochmorgen erneut Durchsuchungen in der Rocker-Szene durchgeführt. Die Razzia steht im Zusammenhang mit der Festnahme des Präsidenten der Satudarah und seines Stellvertreters vor zwei Wochen.

Die Polizei hat am Mittwoch zwei Privatwohnungen und eine Gaststätte durchsucht. Um fünf Uhr morgens waren die Beamten bei den Rockern angerückt, sagte ein Polizeisprecher unserer Redaktion. Ziel der Aktion war es, weitere Beweismittel im Rahmen des Ermittlungsverfahrens wegen Drogen und Waffenhandel gegen zahlreiche Personen auch aus der Rockerszene zu finden. Bei den ersten Durchsuchungen vor 14 Tagen beschlagnahmten die Ermittler unter anderem Waffen und Drogen, diesmal gingen sie leer aus.

Vor 14 Tagen gab es bereits eine großangelegte Razzia bei den Rockern von Satudarah. Der Präsident, der sich Ali Osman nennt, sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Auch sein Stellvertreter wurde zunächst verhaftet.

Am frühen Morgen hatten Spezialeinheiten der Polizei das Clubhaus und Wohnungen von Mitgliedern der Rockerszene gestürmt. In dem Privathaus des Clubpräsidenten in einer gutbürgerlichen Wohngegend Duisburgs fanden die Ermittler ein geladenes Sturmgewehr und eine Pistole.

In diesem Zusammenhang stehen auch die jüngsten Durchsuchungen im Rocker-Milieu.

(top)