1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Sasol gibt 10 000 Euro für Sanierung der Hubbrücke aus

Duisburg : Sasol gibt 10 000 Euro für Sanierung der Hubbrücke aus

Das Meerbecker Chemieunternehmen Sasol wird 10 000 Euro in die Hand nehmen, um die denkmalgeschützte Hubbrücke über den Rheinpreußenhafen zu sanieren.

Das sagte Unternehmenssprecherin Julia von Lehmden am Mittwoch. Die Brücke war vor vier Wochen aus Sicherheitsgründen gesperrt worden.

Sasol und RAG, die beiden Anlieger des Hafenbeckens und damit Eigentümer der Brücke, hätten laut von Lehmden seitdem verhandelt, wie man weiter vorgehe, seien jedoch zu keinem Ergebnis gekommen. Von Lehmden: "Die RAG war leider nicht bereit, zu investieren, jetzt machen wir das eben alleine.

Wir sehen das als unsere soziale Verantwortung." Von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Duisburg hat das Unternehmen bereits grünes Licht bekommen. Wenn es nicht regnet, soll heute mit den Arbeiten begonnen werden; am kommenden Wochenende könnten sie dann schon abgeschlossen sein.

Auf den löchrigen Holzboden soll neues Holz aufgebracht werden. "Das ist zwar auch keine Lösung für die Ewigkeit", so von Lehmden, "aber erst einmal kommt man wieder übers Wasser."

(RP)