1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Rund 300 MSV-Fans demonstrieren

Duisburg : Rund 300 MSV-Fans demonstrieren

Vor dem Spiel gegen Erzgebirge Aue versammelten sich rund 300 Zebra-Fans zu einer Demonstration vor dem Stadion.

Die Fans des MSV machten am Wochenende ihrem Ärger über die drohende Insolvenz des Fußballclubs Luft. Nachdem, wie berichtet, in der vergangenen Woche Vereinspräsident Andreas Rüttgers seinen Hut nahm, wurde er gestern vor dem Spiel der Zebras gegen Erzgebirge Aue von den Anhängern begeistert in Empfang genommen.

Gut 300 Anhänger der Meidericher hatten sich schon mehrere Stunden vor Anpfiff des Spiels am Haupteingang der Schauinsland-Reisen-Arena zusammengefunden, um gegen das Vorgehen der Stadionprojektgesellschaft zu demonstrieren. Die Fans fühlen sich von den Gesellschaftern unter Druck gesetzt, die dem Verein zwar ein Rettungsangebot unterbreitet haben, im Gegenzug aber mehr Einfluss auf die operativen Tätigkeiten des Vereins fordern.

Die Erfüllung dieser Forderung ist laut Satzungsrecht allerdings nur durch die Einberufung einer Mitgliederversammlung möglich, die gezwungen wäre, ihre eigene Entmachtung zu beschließen. Zwar wäre der MSV dann finanziell erst einmal in ruhigerem Fahrwasser, für die Fans jedoch wäre ein Tabu gebrochen. Sie sehen in dem Vorgang einen Verrat an den Vereinstraditionen.

(RP/rl)