1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Romantischer Ort für Verliebte

Duisburg : Romantischer Ort für Verliebte

An dieser Stelle habe ich so viele schöne Stunden verbracht", erinnert sich Polizeisprecher Achim Blättermann, als er das zugewucherte Ufer an der Bergheimer Straße zwischen Tegge und Toepper betrachtet. "Damals sah es hier noch ganz anders aus." Der Baum, der heute Schatten spendet, sei zwar schon da gewesen, aber bei weitem nicht in diesen Ausmaßen. "Früher konnte man an dieser Stelle toll ins Wasser gehen. Es ging auch direkt richtig tief runter. Man konnte fast zwei Meter tief bis auf den Grund sehen, so klar war das Wasser", schwärmt Blättermann. Nachdem er mit 18 Jahren nach dem frühen Tod seines Vaters von Rheinhausen nach Rumeln gezogen war, wurde die Stelle am Ufer des Toeppersees zu einem festen Treffpunkt für ihn und seine damalige Freundin Inge. Heute sind die beiden schon 32 Jahren lang glücklich verheiratet.

Schon beim Kennenlernen im Jugendzentrum am Alfred-Hitz-Platz bei einer Karnevalsfeier am Nelkensamstag 1974 war für ihn klar, dass er das Mädchen mit der ausladenden Afro-Perücke à la Jimi Hendrix unbedingt wiedersehen musste. "Nachdem ich sie zum Bus begleitet hatte, habe ich ihr ganz schnell die Perücke vom Kopf gezogen. Das nimmt sie mir bis heute übel. Aber ohne diese Aktion hätte ich keine Chance gehabt, sie wiederzuerkennen", rechtfertigt er sein beherztes Zugreifen.

Auf diesen Tag folgten etliche Treffen an besagter Stelle. "Mal eben ins Kino oder ins Cafe war auch finanziell einfach nicht möglich. Ich war noch Schüler und hatte keinen Pfennig. Auf meinen 18. Geburtstag haben Inge und ich mit einer Flasche Sekt genau hier angestoßen."

Weil die Stelle etwas abseits gelegen war, konnte man dort auch den "auf Krawall gebürsteten" Jugendlichen entgehen, bei denen einige Meter weiter häufig Streitigkeiten um den besten Liegeplatz eskalierten. "Dieser Platz ist mir in Erinnerung geblieben, obwohl ich jetzt fast 30 Jahre lang nicht mehr hier war. Auch wenn es heute nicht mehr so aussieht wie früher und sich vieles verändert hat — das ist immer noch mein Lieblingsplatz", betont Blättermann. son

In unserer neuen Serie stellen Menschen aus dem Duisburger Westen ihre Lieblingsplätze vor. Haben Sie auch einen Ort, an dem Sie viel Zeit verbringen oder mit dem Sie vielleicht schöne Erinnerungen verbinden? Dann melden Sie sich doch in der Redaktion unter Tel. 02065 302322.

(RP)