Polizei-Einsatz in Duisburg-Rheinhausen: Rocker-Präsident festgenommen: Razzia bei Satudarah

Polizei-Einsatz in Duisburg-Rheinhausen: Rocker-Präsident festgenommen: Razzia bei Satudarah

Die Polizei hat das Klubhaus der niederländischen Rocker von Satudarah in Rheinhausen durchsucht: Zwei hochrangige Klubmitglieder, darunter Präsident Ali Osman, wurden festgenommen. Die Beamten fanden bei ihm zudem ein geladenes Sturmgewehr.

Um fünf Uhr früh durchsuchte die Polizei am Dienstag mit Unterstützung von Spezialeinheiten das Klubheim der Rocker, das "Satudarah Clown-Town" an der Friedrich-Ebert-Straße, sowie zahlreiche Wohnungen von Mitgliedern. Die Beamten nahmen insgesamt zwei Rocker aus der Führungsriege der Duisburger Satudarah fest, teilte die Polizei mit. Gegen sie bestehen Haftbefehle.

Unter den Festgenommenen ist auch der Präsident der Duisburger Satudarah-Rocker, der sich Ali Osman nennt. Er war zuletzt noch im Fernsehen aufgetreten, saß bei Stern TV und äußerte sich öffentlich zur Rocker-Fehde in der Region.

SEK sprengt Türen auf

Das Sondereinsatzkommando (SEK) sägte die Eingangstür des Klubheims mit einer Kettensäge auf, die Nebeneingänge zum Gebäude wurden aufgesprengt, wie unsere Redaktion erfuhr. Im Klubhaus trafen die Beamten niemanden an, es wurde jedoch Beweismaterial gesichert. Am privaten Wohnhaus des Rocker-Präsidenten an der Ringstraße wurden die Beamten fündig.

Bei ihm fanden die Ermittler ein geladenes Sturmgewehr vom Typ AK 47 sowie eine Pistole vom Typ P99. Beide festgenommenen Männer werden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Der zweite festgenommene Rocker ist ein 25-Jähriger, der bis vor einiger Zeit noch stellvertretender Chef der Duisburger Vorgänger-Organisation der Satudarah war.

  • Fotos : Juni 2012: Satudarah-Rocker aus Niederlanden gründen Chapter in Duisburg

Ermittlungen wegen Drogen- und Waffenhandel

Die Aktion steht in Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren der Duisburger Staatsanwaltschaft wegen Drogen- und Waffenhandels. Im Wege eines internationalen Rechtshilfeersuchens initiierte die Duisburger Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl und mehrere Durchsuchungen in den Niederlanden. Beamte waren in Rotterdam, Venlo, Amsterdam und Beek-Bergen im Einsatz. Auch dort wurde ein per Hafbefehl gesuchter Rocker verhaftet. Außerdem wurde eine Cannabis-Plantage entdeckt.

Erst Ende März wurden bei einer Razzia zwei Satudarah-Mitglieder aus Duisburg festgenommen: Die Polizei fand bei ihnen ein Schnellfeuergewehr, zwei gefüllte Magazine und große Mengen an Munition.

Die niederländischen Satudarah hatten im Sommer 2012 ein "Chapter" in Duisburg gegründet. Seitdem war es zwischen ihnen und den Hells Angels zu Rivalitäten gekommen. Involviert sind auch die Rocker der Bandidos, die Satudarah nahestehen. Es gab mehrere Gewalttaten, die ihre Ursache in der Feindschaft der Rockergruppen haben sollen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rocker-Razzia Duisburg: Satudarah-Päsident verhaftet

(top)
Mehr von RP ONLINE