1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Rheinoper arbeitet seit zehn Jahren auch am Hildegardis-Gymnasium

Duisburg : Rheinoper arbeitet seit zehn Jahren auch am Hildegardis-Gymnasium

Seit zehn Jahren besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Duisburger St. Hildegardis-Gymnasium und der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg.

Was mit regelmäßigen Vorstellungsbesuchen von Schulklassen mit interessierten Eltern und Geschwistern begann, hat sich im Laufe der Zeit zu einer vielseitigen Partnerschaft entwickelt.

Karoline Philppi und Maike Fölling, die beiden pfiffigen Musiktheaterpädagoginnen der Rheinoper, besuchen regelmäßig den Unterricht und vermitteln mit Workshops Theorie- und Praxiswissen zum aktuellen Duisburger Opern- und Ballettprogramm. Mehr als 7000 Hildegardis-Besucher zählt die Rheinoper seit Beginn der Kooperation. Aus den Besuchen und den Gesprächen darüber ergeben sich neue Projekte. So haben beispielsweise Schülerinnen gemeinsam mit einer Musiktheaterpädagogin und einem Dramaturgen eigene Stückeinführungen nach den Maßgaben jugendlicher Besucher entwickelt und vor Publikum vorgetragen. Indem die Schülerinnen die Inhalte aktiv erkunden, wird ihr Zugang ein ganz persönlicher und sie werden neugierig auf den nächsten Vorstellungsbesuch.

Dass das Hildegardis sich am Theater Duisburg längst zuhause fühlt, zeigte sich in der Wahl des Hauses für die diesjährige Abifeier, an der neben über 800 Besuchern auch Generalintendant Prof. Christoph Meyer und ein Solist aus dem Ensemble der Rheinoper teilnahmen. Und das Beispiel macht Schule, denn inzwischen kooperiert die Rheinoper mit insgesamt sechs Schulen, je drei in Düsseldorf und Duisburg. Jetzt durfte die Presse im Gymnastiksaal des Gymnasiums bei einem Workshop zu der am 13. Dezember bevorstehenden Premiere von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" vorbeischauen. Maike Fölling hatte mit einer neunten Klasse in nur einer Dreiviertelstunde einen beeindruckenden, viertelstündigen "Stummfilm" über die "Zauberflöte" erarbeitet, passend zur Inszenierung.

  • Duisburg : Kulturticket: für einen Euro in die Oper
  • Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen
    Schwerer Verkehrsunfall : Zusammenstoß von zwei Straßenbahnen in Düsseldorf- zahlreiche Verletzte
  • Die Flut richtete in Bad Münstereifel
    Landrat kritisiert Beantragung der Wiederaufbauhilfe : „Das Formular ist zu bürokratisch“

Hildegardis-Direktor Dr. Christoph Oster sagte es so: "Wir beweisen, dass klassische Musik und Jugendliche kein Widerspruch ist!"

Dass Schülerinnen und Lehrer des St. Hildegardis-Gymnasiums sich im Theater Duisburg zuhause fühlen, zeigte sich in der Wahl des Hauses für die Abiturfeier im Sommer 2013, an der auch Generalintendant Prof. Christoph Meyer und ein Solist aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein teilnahmen.

(hod)