1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Rheinhausen in Feierlaune

Duisburg : Rheinhausen in Feierlaune

Am Freitag beginnt das Rheinhauser Stadtfest. Die Veranstalter setzen wieder auf eine bunte Mischung aus Musik und Unterhaltung. Viele Vereine und Organisationen präsentieren sich. Die RP ist erneut mit einer Bühne dabei.

Die beiden Haupteinkaufsstraßen und der Marktplatz in Hochemmerich verwandeln sich am kommenden Wochenende wieder in eine Festmeile. Von Freitag, 3. Juni, bis Sonntag, 5. Juni, steigt das 16. Rheinhauser Stadtfest. Veranstalter sind der Werbering Rheinhausen und die Arbeitsgemeinschaft der Kaufleute. Die Rheinische Post wird auch in diesem Jahr eine Bühne stellen.

Eröffnet wird das Stadtfest am Freitag um 16 Uhr auf der Bühne der Stadtwerke und der Sparkasse im Kreuzungsbereich Friedrich-Alfred- und Krefelder Straße. Nach den offiziellen Grußworten und einer Tanzdarbietung der Kinder-Folkloregruppe der Alevitischen Gemeinde verlost die Sparkasse für das erste Heimspiel der "Zebras" in der neuen Bundesliga-Saison zwei Freikarten für die VIP-Lounge. Sodann ist die Festmeile, die sich wieder bis zur Grundschule Krefelder Straße erstreckt, eröffnet.

Auf drei Live-Bühnen wird während des gesamten Stadtfestes Musik nonstop geboten: Am Freitagabend rocken ab 19 Uhr am Anfang der Fußgängerzone Pure Quo, am Samstagabend sorgen die polnischen Musiker Bogdan Szweda & Friends dort mit Blues'n'Boogie für Stimmung. Zur selben Zeit geben sich auf dem Marktplatz die Sneakers die Ehre. Außerdem mit dabei sind die Musikvereinigung Duisburg-West, B 60, das Musikkabarett Die Pfropfen, Forever und Not About Us.

  • Lebensmittel-Sortierung bei der Leverkusener Tafel. Die
    20.000 Euro für Leverkusen : Chempark hilft corona-gebeutelten Vereinen
  • Café Kultus in Grevenbroich : Wo internationale Musiker zu Hause sind
  • Tim Isfort ist seit 2017 künstlerischer
    Moers Festival hofft auf grünes Licht : „Dann könnten wir Pfingsten 2000 Menschen mit Musik versorgen“

Musik nonstop

Auf der RP-Bühne auf der Krefelder Straße in Höhe der Grundschule sorgt am Samstag und am Sonntag jeweils ab 11 Uhr DJ Dodo für die Musik. Am Samstag um 17 Uhr ist die Band Nandu zu Gast, am Sonntag unterhalten ab 15 Uhr die Treuen Bergvagabunden die Besucher des Stadtfestes.

Vor der Bühne geben an beiden Tagen Mitglieder der Kampfkunstschule CRCA Kostproben ihres Könnens. Außerdem winken bei einem Energiequiz der Stadtwerke tolle Preise: am Samstag um 15 Uhr, am Sonntag lässt Sina Zehrfeld aus der RP-Redaktion um 13 Uhr Kandidaten gegeneinander antreten.

Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentieren sich beim Stadtfest. Sportlich wird es am Stand der Stadtwerke und beim "Speed-Kick" zugehen. Die Wirtschaftsbetriebe stellen ihr Schadstoffmobil vor und nehmen am Infozelt Anliegen und Fragen der Besucher entgegen, während die DVG am Infomobil des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr über Änderungen im neuen Sommerfahrplan informiert. Auch die Handballer des OSC Rheinhausen sind mit von der Partie; die Schulmaterialkammer Rheinhausen, der Rhein-Ruhr-Bildungsverein und das Bezirksamt informieren über ihr Angebot.

Verkaufsoffener Sonntag

Abermals wird die Alevitische Gemeinde Köstlichkeiten aus ihrer Heimat anbieten, die Interessengemeinschaft Margarethensiedlung lädt zum Plausch bei einem Glas Wein ein, und der AKS Hochemmerich löscht den Bierdurst. Vier Fahrgeschäfte für Kinder und etwa 50 auswärtige Händler runden das Geschehen ab.

Am Sonntag öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr. In dieser Zeit steht vor der RP-Redaktion, Krefelder Straße 36, auch eine XXL-Ausgabe unserer Zeitung. Die Stadtfestbesucher stehen hier buchstäblich in der Zeitung und nehmen das Foto gleich mit nach Hause.

(RP)