Religionsunterricht: Projektwoche zu Weltreligionen

Religionsunterricht: Projektwoche zu Weltreligionen

Fünf Tage lang beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule Goldstraße mit dem Thema "Andere Weltreligionen". Das Christentum spielt im Schulalltag eine wichtige Rolle und begegnet den Kindern regelmäßig während der Schulmessen und an christlichen Feiertagen, daher sollte in der Projektwoche der Blick bewusst auf den Hinduismus, den Buddhismus, das Judentum und den Islam gerichtet werden. Neben spannenden und lehrreichen Aufgaben rund um die jeweilige Religion standen auch besondere Aktivitäten und Ausflüge auf dem Programm, beispielsweise der Besuch einer Moschee, eines buddhistischen oder hinduistischen Tempels, einer Synagoge oder die Teilnahme an einer hinduistischen Puja.

Die Projektwoche endete mit einer gemeinsamen "Feier zum Friedenslicht" in der Josephskirche am Dellplatz (Foto). Dort stellten die Kinder die vier Religionen mit Rollenspielen, Liedern und Gebeten vor.

(RP)