Duisburg Preis für Studentin aus Duisburg

Duisburg · Sie organisieren Jugendfreizeiten, löschen Brände oder sind in der Flüchtlingshilfe aktiv. Und das alles ehrenamtlich in ihrer Freizeit und dann auch noch neben ihrem Studium an der Hochschule Niederrhein. Jetzt wurde erstmals der Preis für ehrenamtliches Engagement "MitBedacht - der Preis quer zum Studienalltag" an studierende Ehrenamtliche aus der Region verliehen. Das Preisgeld betrug in diesem Jahr insgesamt 2000 Euro, von denen die eine Hälfte durch einen privaten Spender und die andere Hälfte durch das Bistum Aachen finanziert wird.

 Katrin Schulte betreut ehrenamtlich Fans und Flüchtlinge.

Katrin Schulte betreut ehrenamtlich Fans und Flüchtlinge.

Foto: strücken

Den ersten Preis in Form von 800 Euro einer Urkunde und einem gravierten Glasschliffkörper in Form eines Diamanten durfte Katrin Schulte aus Duisburg mit nach Hause nehmen. Die 34-Jährige studiert am Standort Krefeld der Hochschule Niederrhein im fünften Semester Health Care Management. Und das in Teilzeit, denn drei Tage pro Woche arbeitet sie als Physiotherapeutin, um ihr Studium zu finanzieren. Ihr Engagement hatte die Jury gleich auf zweifache Weise beeindruckt: Seit acht Jahren ist Katrin Schulte im Fanprojekt Duisburg aktiv. Dort führt sie pädagogisch-kreative und freizeitpädagogische Angebote durch und kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit. "Mir ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche Toleranz zeigen und nicht irgendwann für rechtes Gedankengut empfänglich sind", sagt die Preisträgerin.

Und als sei das nicht genug, widmet sie darüber hinaus mehrere Stunden wöchentlich der ehrenamtlichen Arbeit in einem Flüchtlingswohnheim in ihrem Stadtteil Neudorf.

(c.b.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort