Duisburg/Emmerich Predigtverbot für katholischen Priester nach "Pegida"-Auftritt

Duisburg/Emmerich · Der Bischof von Münster, Felix Genn, hat dem Emmericher Pfarrer Paul Spätling nach seiner Rede bei der "Pegida"-Demonstration in Duisburg die Predigtbefugnis entzogen. Der Geistliche dürfe sich innerhalb und außerhalb von Gotteshäusern nicht mehr im Namen der Kirche äußern, teilte das Bistum am Dienstag mit.

 Pfarrer Paul Spätling (links) darf sich innerhalb und außerhalb von Gotteshäusern nicht mehr im Namen der Kirche äußern.

Pfarrer Paul Spätling (links) darf sich innerhalb und außerhalb von Gotteshäusern nicht mehr im Namen der Kirche äußern.

Foto: Christoph Reichwein
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort