1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg Meiderich: Polizei sucht Räuber per Phantombild

Duisburg Meiderich : Polizei sucht Räuber per Phantombild

Die Duisburger Kriminalpolizei ist mit einem Phantombild auf der Suche nach einem der zwei Räuber, die im Februar einen 27-Jährigen in seiner Wohnung in Duisburg Meiderich überfielen und leicht verletzten. Die zwei Unbekannten drängten den Mann in seine Wohnung, bedrohten ihn und erbeuteten Schmuck.

Am 24. Februar, einem Sonntag, schellten zwei Unbekannte mittags kurz nach 13 Uhr an der Tür des Meiderichers in der Von-der-Mark-Straße. Als das Opfer die Tür öffnete, drängten ihn die Täter in die Wohnung, drohten ihm mit einer schwarzen Schusswaffe und fesselten ihn an Händen und Füßen. Anschließend durchsuchten sie alle Räume nach Wertgegenständen und flohen mit erbeutetem Schmuck.

Der Geschädigte konnte sich selbst befreien, alarmierte eine Nachbarin und kam anschließend mit einem Rettungswagen leicht verletzt ins Krankenhaus. Einer der Räuber war maskiert, den anderen konnte der Überfallene beschreiben: Er soll 30 bis 40 Jahre alt sein und ist größer als 1,80 m. Dieser Täter hatte eine kräftige Statur und blondbraune Haare. Die Kripo fragt: Wer kann Angaben zu der Tat oder den Tätern machen? Wer erkennt den Tatverdächtigen auf dem Phantombild? Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 0203-2800 entgegen.

(ots/top)