1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Polizei stellt 9,5 Kilo Heroin bei Drogenkurier sicher

Duisburg : Polizei stellt 9,5 Kilo Heroin bei Drogenkurier sicher

Einen 58-jährigen Mann hat die Polizei nach einer Drogenkurierfahrt aus Holland festgenommen.

Acht Kilogramm Heroin hatte der Markthändler am 11. Oktober aus Rotterdam mitgebracht. Jedes Kilo hatte er geschickt versteckt in einem Tetrapak und den Karton dann unauffällig unter der Ware für den Markt geschoben. Neben dem Fahrersitz fanden die Beamten eine Schusswaffe. Die gemeinsame Ermittlungskommission von Staatsanwaltschaft und Polizei war dem Drogenring schon länger auf der Spur. Sie konnte im Anschluss auch die vier Mittäter festnehmen. Außerdem durchsuchten die Beamten fünf Wohnungen und eine Garage. Dabei fanden sie weitere 1,5 Kilogramm Heroin, 52 000 Euro Bargeld, Gaswaffen und weitere Beweismittel.

Die beiden Haupttäter im Alter von 58 und 38 Jahren führte der Staatsanwalt dem Haftrichter vor. Er erließ Haftbefehl wegen Drogenhandels. Die drei Mittäter (40, 44 und 59 Jahre alt), darunter auch die Ehefrau des Händlers, kamen wieder auf freien Fuß. Die Tätergruppe ist nach dem bisherigen Ermittlungsstand dringend tatverdächtig, seit mindestens 2011 Heroin im Kilogrammbereich aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt und in Duisburg und in anderen Städten über Unterverteiler weiterverkauft zu haben. Die Ermittlungen dauern weiter an.

(RP)