1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Polizei-Einsatz: Konzert von Hooligan-Rockband abgebrochen

Duisburg : Polizei-Einsatz: Konzert von Hooligan-Rockband abgebrochen

Die Polizei war am Samstagabend nach dem Abbruch eines Geheimkonzertes der Hooligan-Rockband "Kategorie C - Hungrige Wölfe" im Medienbunker Marxloh im Einsatz. Den Angaben zufolge handelte es sich um eine Benefiz-Veranstaltung für die Gruppe Hooligans gegen Salafisten" (HoGeSa).

Wie die Polizei mitteilt, hatten sich gegen 19 Uhr etwa 80 Personen im Medienbunker am Johannismarkt eingefunden. Am Abend war unter anderem ein Auftritt der Gruppe "Kategorie C - Hungrige Wölfe" vorgesehen. Davon wusste den Angaben zufolge allerdings der Vermieter nichts. Die Veranstalter hatten den Auftritt der Gruppe im Vorfeld offenbar verschwiegen. Laut Polizei handelt sich bei der Gruppe um eine Hooligan-Rockband.

Der Vermieter brach das Konzert gegen 20.45 Uhr ab. Die Besucher des Konzerts verließen das Gebäude. Der Abzug der Besucher wurde von einem Aufgebot der Polizei begleitet.