Duisburg: Platanen vor Altenheim: Neuer Vorschlag liegt vor

Duisburg : Platanen vor Altenheim: Neuer Vorschlag liegt vor

Die Bezirksvertretung entscheidet am Donnerstag.

Die Diskussionen um die drei vor dem neu gebauten Altenheim an der Duisburger Straße in Hochemmerich stehenden Platanen könnten am Donnerstag, 1. Oktober, ein vorläufiges Ende finden. Um 16 Uhr tagt dann nämlich die zuständige Bezirksvertretung Rheinhausen. Auf der Tagesordnung steht ein zwischen der Stadt und dem Betreiber der Einrichtung erarbeiteter Vorschlag. Dieser beinhaltet laut Informationen der Redaktion die Fällung der mittleren der drei Platanen. Dafür soll ein neuer, niedrigerer Baum gepflanzt werden, ebenso drei weitere an anderer Stelle im Bezirk. Die rechte Platane könne unangetastet stehen bleiben, die linke müsste gestutzt werden.

Hintergrund: Die Bäume stehen der Feuerwehr im Weg, der zweite Rettungsweg wäre versperrt, ein sogenanntes Anleitern wäre nicht möglich. Betroffen sind drei Wohnungen im obersten Geschoss; es gab Befürchtungen, dass die Bewohner dort vor dem möglichen Beschluss im Oktober nicht einziehen dürften.

"Die Bewohner können wie geplant noch im September einziehen", so eine Stadt-Sprecherin. Dafür würden zwei Wände - sie machen aus einem großen Balkon, drei Abschnitte - zunächst nicht montiert, damit dieser Balkon als Rettungsweg dienen kann. Nachdem die Zukunft der Bäume geklärt sei, könnten die Trennwände dann montiert werden.

(dc)
Mehr von RP ONLINE