1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Päckchen für bedürftige Kinder

Duisburg : Päckchen für bedürftige Kinder

Die Duisburger Rotary Clubs starteten gestern gemeinsam mit Oberbürgermeister Sören Link und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Duisburg, Hans-Werner Tomalak, die sechste Weihnachtswunschbaumaktion.

Ein großer Tannenbaum ist wie in den vergangenen Jahren im Kundenfoyer der Sparkasse an der Königstraße aufgebaut. Er ist mit insgesamt 210 Plexiglaskugeln geschmückt, in denen sich Kärtchen befinden. Auf denen stehen jeweils Vorname, Alter und der Weihnachtswunsch eines Kindes aus sozial benachteiligten Familien. Wer mithelfen möchte, kann sich eine der Kugeln abholen, das Geschenk kaufen und es dann in der Hauptfiliale der Duisburger Sparkasse abgeben. Das Verpacken übernehmen die Mitglieder der Rotary Clubs.

"Das ist immer eine fröhliche Veranstaltung, wenn zehn Erwachsene gemeinsam die Sachen einpacken", sagte Karl-Georg Stromberg vom Rotary Club Duisburg/Rhein-Ruhr. Die Präsente werden später zu den verschiedenen sozialen Einrichtungen gebracht, in denen die einzelnen Kinder betreut werden. Die Päckchen werden dann den Jungen und Mädchen im Rahmen kleiner Weihnachtsfeiern überreicht. Der Wert des Geschenkes soll einen Kostenrahmen von 25 Euro nicht übersteigen, ist festgelegt worden.

  • SPD-Politiker : Sören Link bleibt Oberbürgermeister von Duisburg
  • Duisburg : Auch Oberbürgermeister Sören Link las beim Bibelmarathon
  • Der Duisburger Felix Banaszak ist Landesvorsitzender
    Interview mit Felix Banaszak : „Sören Link macht es sich zu leicht“

Karl-Georg Stromberg zeigte sich gestern zuversichtlich, dass bis zum Ende der Aktion alle Kugeln in Geschenke "verwandelt" werden können. "Das war in den vergangenen Jahren zumindest immer der Fall", sagte er.

(spie)