Duisburg: Ozongas in Duisburger Zoo entwichen

Duisburg: Ozongas in Duisburger Zoo entwichen

Beim Wechsel von Filtern im Delfinarium des Duisburger Zoos ist am Mittwochvormittag eine kleinere Menge giftiges Ozongas entwichen. Eine Mitarbeiterin wurde vorsichtshalber zur Beobachtung ins Krankhaus gebracht.

Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr hatte die Belegschaft selbst den Schaden behoben. Zoobesucher waren nicht betroffen. Der Vorfall ereignete sich in einem Nebenraum, zu dem nur das Zoo-Personal Zugang hat.

(RP)