1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Operndiva Lucia Aliberti im Philharmonischen Konzert

Duisburg : Operndiva Lucia Aliberti im Philharmonischen Konzert

Am Mittwoch und Donnerstag, 29. Februar und 1. März, jeweils 20 Uhr, verwandelt sich die Philharmonie Mercatorhalle in einen Tempel des Belcanto. Solistin im siebten Philharmonischen Konzert ist die italienische Operndiva Lucia Aliberti, ein Star der internationalen Opernhäuser zwischen Berlin und München, Mailand und Moskau, Wien und New York. Seit fast drei Jahrzehnten feiert die aus Messina stammende Sopranistin hier in den großen Frauengestalten der italienischen Belcanto-Oper Triumphe. Belcanto – dieses Wort beschreibt die italienische Operntradition zwischen Rossini und dem frühen Verdi, eine Welt des puren vokalen Schönklangs. In diesem Reich ist Lucia Aliberti die unumstrittene Königin – als Nachfolgerin der großen Maria Callas, mit der sie in früheren Jahren immer wieder verglichen wurde.

Lucia Aliberti räumt den häufig unterschätzten Werken immer wieder Vorrang vor den ewigen Bestsellern des Opernbetriebs ein, zieht das leidenschaftliche Plädoyer für Verdis "Un Giorno di Regno" oder "I Due Foscari" dem leicht errungenen Erfolg mit "Rigoletto" und "La Traviata" vor. Die Leitung des Philharmonischen Konzerts hat der finnische Maestro Ari Rasilainen, der sich als Chefdirigent des norwegischen Radioorchesters in Oslo internationale Reputation erwarb. Zwischen 2002 und 2009 leitete er die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz; darüber hinaus ist er regelmäßig an der finnischen Nationaloper in Helsinki zu Gast. Dem üppigen italienischen Belcanto-Programm lässt Ari Rasilainen mit Felix Mendelssohn Bartholdys vierter Sinfonie das sinnlich glühende Meisterwerk der romantischen deutschen Italien-Sehnsucht vorangehen. Restkarten für 9 bis 36 Euro, ermäßigt 5 bis 18,50 Euro, gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen bzw. an der Abendkasse. Kostenlose Einführungen vor den Konzerten am Mittwoch und Donnerstag werden um 19.15 Uhr angeboten.

Die öffentliche Probe findet am heutigen Dienstag um 12 Uhr in der Philharmonie Mercatorhalle statt. Der Eintritt ist hier kostenlos.

(RP)