1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Offene Schultüren und ein Infoabend im Westen

Duisburg : Offene Schultüren und ein Infoabend im Westen

Es könnte ein langer Tag werden, für die Kinder, die ab kommendem Jahr im Westen der Stadt eine weiterführende Schule besuchen. Samt ihrer Eltern können sie am Samstag, 25. November, nämlich gleich drei Schulen in Homberg und Rheinhausen genauer unter die Lupe nehmen. Laden die quasi zeitgleich ein zum Tag der offenen Tür, der sich besonders an diejenigen richtet, die im Sommer in die 5. Klasse kommen.

In der Rheinhauser Europaschule Krupp-Gymnasium (Flutweg 62; Foto oben links) stehen die Türen zwischen 10 und 13 Uhr für Besucher offen.

Das Krupp-Gymnasium in Rheinhausen. Foto: Lars Fröhlich

Von 9.30 bis 12.30 Uhr läuft der halbe Tag der offenen Tür in der Lise-Meitner-Gesamtschule an der Lessingstraße in Rheinhausen (Foto oben rechts).

Die Lise-Meitner-Gesamtschule in Rheinhausen. Foto: Lars Fröhlich

Am Homberger Franz-Haniel-Gymnasium (Wilhelmstraße 25; Foto unten links) geht der Informationsvormittag von 7.45 Uhr bis 13.15 Uhr. Vor Ort geben die Einrichtungen den Besuchern einen Einblick in das Schulleben. Dazu gibt es Beratung und Informationen zum Übergang und zum schulischen Konzept und auch eine Unterrichtsstunde kann man sich an diesem Tag anschauen.

Etwas anders verfährt das Rumelner Albert-Einstein-Gymnasium (Schulallee 11). Hier gibt es zwei Informationsabende für Eltern von Viertklässlern, und zwar am kommenden Montag, 27. November, sowie am Donnerstag, 30. November, jeweils ab 19 Uhr. Der Tag der offenen Tür folgt dann noch am Samstag, 20. Januar, 10 bis 13 Uhr.

(RPN)