1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Neues Kursprogramm der VHS

Duisburg : Neues Kursprogramm der VHS

Rheinhausen Die Volkshochschule (VHS) hat das Frühjahrsprogramm für den Duisburger Westen vorgestellt. Das Semester mit 152 Veranstaltungen beginnt am Montag, 25. Januar. Sportkurse, Fremdsprachen, Computerkurse, Deutschkurse und kulturelle Bildung von Literatur bis zum Zeichnen sind im neuen Programm enthalten. "Mit insgesamt knapp 6000 Unterrichtsstunden ist unser Angebot auf dem Niveau des Vorjahres", so Friedhelm Ufermann, Leiter der VHS-West. Auch die Preise seien stabil geblieben. 1650 Teilnehmer hätten im Herbstsemester Kurse der VHS besucht. "Mit dieser Zahl rechnen wir auch jetzt wieder."

Keine Französischkurse mehr

Nicht alle Veranstaltungen beginnen Ende Januar; viele werden auch in Form von Tages- oder Wochenendseminaren angeboten – im VHS-Gebäude an der Arndtstraße in Rheinhausen, aber auch im Homberger Kultur- und Freizeitzentrum (KFZ), im Schulzentrum Rumeln-Kaldenhausen und in Turnhallen und Gymnastikräumen in Hochheide, Ruhrort und Trompet.

Einen Französischkurs gibt es wegen der geringen Nachfrage in diesem Semester nicht. Dafür wurden Anfängerkurse in den Fremdsprachen Italienisch, Spanisch, Türkisch und Niederländisch, ein Auffrischungskurs für Menschen mit rudimentären Englischkenntnissen und ein Deutschkurs für Migranten neu ins Programm aufgenommen. 260 Teilnehmer haben 2009 die Integrationskurse besucht. Dort lernen sie nicht nur Deutsch sprechen und verstehen, sondern auch lesen und schreiben. "190 von ihnen haben sich bereits für die Fortsetzungskurse angemeldet", freut sich Ufermann.

Seit Jahren ist die Gesundheitsbildung ein Schwerpunkt im VHS-Programm für den Westen. Unterschiedliche Entspannungsverfahren, moderne rhythmische Gymnastik, Fitness und Wirbelsäulengymnastik zählen ebenso zum Angebot wie Sportkurse für Senioren. Pro Semester nehmen an den rund 40 Veranstaltungen durchschnittlich 530 Menschen teil.

Im Computerraum der VHS-West gibt es morgens, nachmittags und abends Einsteigerkurse, Spezialkurse, in denen vorhandene Kenntnisse erweitert und vertieft werden können, und unmittelbar berufsorientierte Qualifizierungen wie beispielsweise ein CAD-Wochenseminar mit der neuesten Software. Einzigartig in Duisburg ist ein Apple-Macintosh-Kursus in der Homberger Erich-Kästner-Gesamtschule.

Wartung von Motorrädern

Ebenfalls konkurrenzlos in der Duisburger Weiterbildungslandschaft sind zwei Kurse zum kunsthandwerklichen Schmieden bei Heinz Billen in seiner Werkstatt in Kaldenhausen, ein Wochenendseminar, bei dem die Teilnehmer das Fahrradfahren lernen, und drei Seminare für Motorrad-Freaks, die Technik, Inspektion und Wartung selbst erledigen wollen.

Programm Das knapp 500 Seiten umfassende Programm liegt an 80 Stellen im Duisburger Westen aus, unter anderem in der VHS-Geschäftsstelle, in den Bezirksämtern, Stadtteilbibliotheken, Sparkassen, Banken und Buchhandlungen. Einsehbar ist es auch im Internet: www.vhs-duisburg.de.

(RP)