Duisburg: Neuer Betreiber im einstigen "Café Vivo"

Duisburg: Neuer Betreiber im einstigen "Café Vivo"

Frank Kummeling, Betreiber des König Pilsener Wirtshaus im Innenhafen, wird im Frühjahr ein Café im Haus der Volksbank Rhein-Ruhr eröffnen. In den Räumen war zuletzt das Café Vivo, dessen Betreiberin im vergangenen Jahr ermordet worden war. Als neuer Mieter des Ladenlokals bietet Kummeling künftig neben Kaffee- und Teespezialitäten ein umfangreiches Angebot von Frühstück über vegane Speisen, frische Smoothies bis zu Kuchen, Waffeln und Pfannkuchen. In diesem Monat wird zunächst umgebaut. Laut Kummeling sind die neuen Möbel, die Theke und eine Kühlung bereits bestellt.

Der Mord an der ehemaligen Betreiberin ist bis heute nicht aufgeklärt. Es gibt weder eine heiße Spur zu den Tätern, noch kennt die Polizei das genaue Tatmotiv. Eine Angestellte hatte bekanntlich ihre Chefin morgens kurz vor Dienstantritt erschossen in dem Café gefunden.

(RP)