Duisburg: Neue Namen: "Zebraweg" und "Horst-Schimanski-Gasse"

Duisburg : Neue Namen: "Zebraweg" und "Horst-Schimanski-Gasse"

Die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Mitte hat zur nächsten Sitzung am Donnerstag beantragt, die Adresse der MSV-Arena an der Margaretenstraße 5-7 in "Zebraweg 1" umzubenennen.

Zur Begründung heißt es, durch die Umbenennung soll den Fans und Unterstützern des MSV Duisburg symbolisch gedankt werden, dass sie diesem Imageträger der Stadt in der wirtschaftlich und sportlich schwierigen Lage besonders zur Seite standen und sich durch ihr Engagement für das Weiterbestehen des Vereins eingesetzt haben. "Diese Zeit war für den MSV Duisburg, aber auch für die Stadt Duisburg eine historische Phase", heißt es im CDU-Antrag wörtlich. Fans und Unterstützern solle mit der Umbenennung "ein Denkmal gesetzt werden". Viele Menschen hätten inzwischen erkannt, dass der MSV "ein großes Stück Duisburg ist und erhalten werden sollte".

Auch für den noch namenlosen Durchgang zwischen Dammstraße und Leinpfad in Ruhrort wird ein neuer Name angestrebt: Er soll künftig "Horst-Schimanski-Gasse" heißen. Die Bezirksvertretung Homberg / Ruhrort / Baerl fasste jetzt mehrheitlich einen entsprechenden Beschluss. Ob der neue Name auch rechtlich möglich ist, prüft die Stadtverwaltung allerdings zurzeit noch. ARD, WDR und die Film-Unternehmen Bavaria beziehungsweise Colonia Media sollen dem Vernehmen nach keine Einwände haben. Im vergangenen Jahr war die Idee, die Straße als "Schimmi-Gasse" eintragen zu lassen, am Nein des Baurechtsamtes gescheitert.

(mtm)
Mehr von RP ONLINE