1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Nächtlicher Unfall

Duisburg : Nächtlicher Unfall

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Tages ereignete sich auf der A 42 ein schwerer Unfall mit drei Verletzten, darunter ein Säugling. Gegen 3.45 Uhr war ein 32-Jähriger in Richtung Kamp-Lintfort unterwegs, als er zwischen dem Autobahnkreuz Nord und der Ausfahrt Beeck die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Auto rutschte 40 Meter an der Mittelschutzplanke vorbei, schleuderte auf die Fahrbahn zurück und kam unbeleuchtet auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrer und sein Beifahrer stiegen sofort aus und brachten sich in Sicherheit. Ein 35-jähriger Duisburger aber erkannte die unbeleuchtete Unfallstelle zu spät und prallte mit seinem Pkw in den Unfallwagen. Er, seine 27-jährige Beifahrerin und das gemeinsame drei Monate alte Kind wurden dabei verletzt und mussten zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauerten fast drei Stunden. Der Verkehr in Richtung Kamp-Lintfort wurde am Autobahnkreuz Duisburg-Nord abgeleitet. Zeitweise staute sich dadurch der Verkehr bis auf sechs Kilometer Länge.

Unfallzeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 02151 634-6615 beim Verkehrskommissariat 24 zu melden

(RP)