Mann schießt in Duisburg mit Gaspistole in die Luft

Polizeieinsatz in Duisburg : Mann ärgert sich über Grünarbeiten und schießt mit Gaspistole

Ein 39-Jähriger soll aus Verärgerung über Arbeiten einer Grünschnittfirma in Duisburg mit einer Gaspistole in die Luft geschossen haben. Fünf Arbeiter litten danach unter Atembeschwerden.

Wie die Polizei mitteilte, alarmierten die Arbeiter die Polizei, nachdem der Mann die Schüsse am Samstag gegen 8.30 Uhr an der Duisburger Straße in Alt-Homberg abgegeben hatte.

Laut Polizei erklärte der Mann, dass er sich lediglich Gehör verschaffen wollte.

Fünf Arbeiter erlitten durch die entstandene Gaswolke Atembeschwerden. Die Polizei stellte die Waffe sicher und schrieben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

(url)