1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

A3-Abfahrt in Duisburg gesperrt: Mann ohne Führerschein verursacht Unfall mit vier Verletzten

A3-Abfahrt in Duisburg gesperrt : Mann ohne Führerschein verursacht Unfall mit vier Verletzten

Mit seiner hochschwangeren Frau auf dem Beifahrersitz hat ein 23-jähriger Opelfahrer ohne Fahrerlaubnis am Mittwoch auf der Autobahnabfahrt Duisburg-Wedau einen Unfall versacht. Es gab vier Verletzte, durch die Sperrung der Abfahrt entstanden erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der A3.

Gegen 14 Uh war der 23-jährige Opelfahrer ungebremst auf einen vor der Uhlenhorststraße haltenden Ford Galaxy aufgefahren. Dessen 58 Jahre alte Fahrerin war nicht mehr ansprechbar und musste von der Feuerwehr mit einem Stabilisierungsgeschirr geborgen werden. Der 62-jährige Ehemann erlitt Nackenverletzungen.

Die hochschwangere Ehefrau (25) des Unfallverursachers klagte über starke Bauchschmerzen, ihr Mann über Nackenschmerzen. Während die Männer nach ambulanter Behandlung die Krankenhäuser verlassen konnten, verblieben die Frauen stationär.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 23-Jährige gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Da für die Dauer der Unfallaufnahme die Uhlenhorststraße und damit auch die BAB-Abfahrt gesperrt waren, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auch auf der Autobahn.

(ac)