1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Mann bedroht Kassiererin mit Pistole

Duisburg : Mann bedroht Kassiererin mit Pistole

Am Mittwoch wurden in der Stadt drei Raubüberfälle verübt. Ein Mann bedrohte eine Kassiererin mit einer Pistole. Die Polizei sucht Zeugen.

In Hochfeld bedrohte laut Polizei ein Mann die Kassiererin eines Diskontgeschäftes auf der Wanheimerstraße mit einer Pistole. Der Täter forderte die 59-Jährige auf, Geld herauszugeben. Als die Angestellte um Hilfe schrie, flüchtete der Mann zu Fuß. Laut Beschreibung war er zwischen 40 und 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hatte eine kräftige Statur.

In der Altstadt haben drei Männer am Abend einem 65-Jährigen eine mit Lebensmitteln gefüllte Plastiktasche aus der Hand gerissen. Das Trio flüchtete zu Fuß über die U-Bahnhaltestelle an der Kuhstraße. Einer der Täter war etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er trug eine College-Jacke mit weißen Ärmeln. Der andere Flüchtige hatte rot-blonde Haare, trug Bermuda-Shorts und hatte einen Rucksack auf dem Rücken.

In Mittelmeiderich entrissen zwei Männer gegen 23 Uhr einem 17-Jährigen das Handy. Anschließend schlugen die Täter dem jungen Mann vor den Kopf und flüchteten zu Fuß. Die Beiden waren zwischen 18 und 20 Jahre alt und zwischen 1,70 Meter und 1,90 Meter groß. Einer trug eine cremefarbene Jacke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.

(ots)