Lieferdienst Picnic kommt nach Duisburg - Mindestbestellwert und Kosten

Online-Supermarkt : Picnic liefert auch in Duisburg

Der Lebensmittelversandhändler Picnic expandiert. Ab September bietet der Online-Supermarkt seine Dienste auch in Duisburg an. Eine Liefergebühr gibt es nicht, dafür aber einen Mindestbestellwert.

Duisburgs Einzelhandel bekommt Start-up-Konkurrenz. Der Online-Supermarkt Picnic hat am Dienstag angekündigt, im September sein Liefergebiet erweitern und in Duisburg seinen dritten großen Standort im Ruhrgebiet eröffnen zu wollen.

Picnic bietet ein breites Sortiment an Lebensmitteln und Drogerieartikeln im Internet an und verspricht seinen Kunden Supermarktpreise. Der Lebensmittelversand betont, dass er im Vergleich zur Konkurrenz der einzige sei, der keine Liefergebühr erhebe. Allerdings gibt es einen Mindestbestellwert in Höhe von 25 Euro. Bestellungen, werden über die firmeneigene App aufgegeben. Picnic garantiert, dass alle Bestellungen, die bis 22 Uhr eingehen, bereits am nächsten Tag beim Kunden sind. Angegeben wird dabei ein 20-minütiges Lieferfenster und der genaue Routenverlauf des Zustellfahrzeugs kann in Echtzeit über die App verfolgt werden. Picnic ist in Deutschland im Frühjahr 2018 gestartet und beliefert nach eigenen Angaben inzwischen über 38.000 Kunden unter anderem im Rheinkreis Neuss, Mönchengladbach, Düsseldorf, Krefeld, Viersen, Moers und Bochum. In Nordrhein-Westfalen beschäftigt das Unternehmen über 450 Mitarbeiter.

„Angesichts unseres rasanten Wachstums und der riesigen Nachfrage ist Duisburg der nächste logische Schritt”, sagt Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic. „Nach unserer Standorteröffnung in Bochum erreichten uns täglich hunderte von Nachrichten, deshalb freuen wir uns umso mehr, unseren Dienst nun auch hier anbieten zu können. Mit Duisburg eröffnen wir unser bisher größtes Liefergebiet.“

Das neue Verteilzentrum des Unternehmens soll in Hochfeld angesiedelt sein. Zum Start werden in Duisburg 16 kleine Elektro-Lkw für die Auslieferung eingesetzt – eine Zahl, die sukzessive steigen soll. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort in der Picnic-App für die Warteliste registrieren.

Mehr von RP ONLINE